Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

A-Rosa baut Angebot an Flusskreuzfahrten aus

Rostock (dpa/tmn) A-Rosa baut das Angebot an längeren Flusskreuzfahrten deutlich aus. Reisende können 2013 auch über Rhône und Donau schippern. Die Reederei Carnival Cruise Lines will wieder die nordeuropäischen Küsten ansteuern.

Neben vier Touren auf dem Rhein gibt es bei A-Rosa im kommenden Jahr 10- bis 17-tägige Fahrten auf der Rhône und der Donau; geplant sind längere Liegezeiten, ein ausgeweitetes Ausflugsangebot und Vorträge mitreisender Lektoren, wie das Unternehmen mitteilte. Die Grand-Tours-Reisen waren im vergangenen Jahr erstmals angeboten worden.

Hauptsächlich soll dabei die «A-Rosa Silva» zum Einsatz kommen. Das zehnte Schiff der Rostocker Reederei wird Anfang Juli in Dienst gestellt. Die «Silva» bietet in 89 Kabinen Platz für 186 Gäste. Erweitert werden soll auch das Angebot an Themenreisen: So steht eine sechstägige kulinarische Donautour unter dem Motto «Wein und Genuss» neu im Katalog. Sie führt von Passau nach Wien und Bratislava.

Nach einigen Jahren Pause bietet die Reederei Carnival Cruise Lines im Sommer 2013 erstmals wieder Kreuzfahrten entlang der nordeuropäischen Küsten an. Im jetzt veröffentlichten deutschsprachigen Katalog 2013/14 gibt es mehrere 13-tägige Reisen von Dover nach Norwegen, zu den Britischen Inseln und ins Baltikum, teilte das Unternehmen mit.

Daneben steht Südamerika auf dem Programm. Den Auftakt macht eine 18-tägige Fahrt von Los Angeles nach Valparaiso in Chile, weiter geht es um Kap Hoorn bis nach Buenos Aires und auf der Schlussetappe nach New York. Das neue Flaggschiff «Carnival Breeze» wird nach der Premierensaison im Mittelmeer zusammen mit 19 weiteren Carnival-Schiffen in der Karibik unterwegs sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Reisen

Spektakuläre Landschaften auf der Bundesgartenschau 2007

Gera/Ronneburg (dpa/gms) - «Spektakulär» ist für die diesjährige Bundesgartenschau nicht übertrieben. Um sich der Faszination Natur hinzugeben, sollten sich Besucher deshalb zwei Tage Zeit nehmen.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im niederländischen Keukenhof eröffnet im März

Köln (dpa/tmn) Für Gartenliebhaber öffnet der Keukenhof in den Niederlanden am 20. März wieder die Tore zu seiner alljährlichen Blumenschau. Das teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit.mehr...

Leben : Reisen

Blumenalleen und Irrgärten auf Jersey besichtigen

St. Helier (dpa/tmn) Auf der englischen Kanalinsel Jersey öffnen von April bis August wieder viele Privatgärten ihre Tore für Besucher. Jeweils sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr stehen sie zu einem Spaziergang ein, teilt das Tourismusbüro der Insel in St. Helier mit.mehr...

Leben : Reisen

Belgischer Blumenteppich erstmals in Prag

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Ein farbenprächtiges Spektakel bietet sich Pragbesuchern am ersten Septemberwochenende: Ein Teppich aus Hunderttausenden Begonienblüten wird von 3. bis 5. September den Altstädter Ring bedecken.mehr...

Leben : Reisen

Blumenschau im Keukenhof: Liebesgrüße aus Russland

Köln (dpa/tmn) Unter dem Motto «From Russia with Love» steht in diesem Frühjahr die Blumenschau im Keukenhof in den Niederlanden. Zu sehen gibt es unter anderem ein großes Blumenmosaik, das die Basilius-Kathedrale in Moskau zeigt.mehr...

Leben : Reisen

In Zuiderwoude und anderswo: Zum Tee in den Garten

Zuiderwoude (dpa/tmn) Nicht jeder denkt bei Urlaub in den Niederlanden gleich an Tee trinken. Aber Möglichkeiten dazu gibt es mehr als genug, oft mitten im Grünen. Die Teekultur unseres Nachbarlandes lässt sich fast immer mit dem Fahrrad entdecken.mehr...