Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

AHE und Stadtwerke wollen "Öko"-Kraftwerk bauen

Strom aus Biomüll

Strom aus Rasenschnitt, Essensresten und weggeworfenen Filtertüten wollen der Müllentsorger AHE und die Stadtwerke in einem gemeinsamen Projekt gewinnen. Gebaut werden soll das Biomassekraftwerk am Bebbelsdorf neben der Müllumladestation.

WITTEN

von Von Beatrice Haddenhorst

, 16.03.2011
AHE und Stadtwerke wollen "Öko"-Kraftwerk bauen

Das AHE-Gelände hinter der Umladestation: Hier könnte das Öko-Kraftwerk entstehen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden