Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ab 12. Juli endgültig auf dem Rathausplatz

Wochenmarkt

Noch mal wurde verschoben, aber ab Samstag, 12. Juli, ist es soweit: Der Wochenmarkt findet dann nur noch auf dem Rathausplatz statt. Mehrheitlich hatten die Markthändler das auf einer Vollversammlung im Mai beschlossen, doch Ruhe ist damit nicht eingekehrt.

WITTEN

, 01.07.2014
Ab 12. Juli endgültig auf dem Rathausplatz

Erika Hagemeier steht seit 50 Jahren auf dem Markt und lehnt den erneuten Umzug ab.

Denn manche Händler, die auf der Bahnhofstraße ihren Stand aufgebaut haben, zieht es nicht auf den zentralen Platz zurück. Sie fürchten um ihre Einnahmen. Das Stadtmarketing fürchtet hingegen um das Ansehen des Marktes, das nach Ansicht des Projektleiters Michael Pohl massiv unter den anhaltenden Konflikten leidet. „Wir versuchen doch einen Markt zu machen, der attraktiv ist für die Markthändler, aber auch für den Einzelhandel und natürlich für die Kunden“, sagt Pohl. Ein attraktiver Markt für die Kunden, das bedeute eben auch Vielfalt im Angebot.

Eine Vielfalt, die der eine oder andere Händler als das Geschäft bedrohende Konkurrenz empfindet. Eine Vielfalt, die aber Mehr-Einnahmen für die Stadt bedeuten und die das Stadtmarketing deshalb will. Für die angestammten Markthändler, die sich als Stütze des Marktes verstehen, stellt sich existenzbedrohend dar. Sie glauben, dass jeder Standortwechsel Kunden kostet. Und der nächste stünde ja bereits im November an: Nämlich dann, wenn der Rathausplatz für den Weihnachtsplatz geräumt wird.

Und so gärt es im Hintergrund weiter. Es scheint, als seien die Interessen nicht miteinander zu vereinen. Doch das Stadtmarketing will die Neueröffnung des Wochenmarktes auf dem alten Marktplatz trotz allem feiern. Mit Live-Musik, neuen Flyern und kleinen Geschenken für die Kunden. Doch eitel Freude wird wohl nicht herrschen. Auch nicht bei Sonnenschein. 

Schlagworte: