Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Abistufe verliert viel Geld

14.06.2018
Abistufe verliert viel Geld

Die Abiturienten der WBG sind wohl auf einen Betrüger hereingefallen. Foto Schlehenkamp © Foto: Schlehenkamp

Castrop-Rauxel. Normalerweise feiern die Abiturienten nach den bestandenen Abiturprüfungen eine große Abschlussparty mit Freunden und Familien. Dazu mieten die Schüler dann einen großen Saal, der schön dekoriert wird und in dem dann die Feier stattfindet.

Ob die Abiturienten der Willy-Brandt-Gesamtschule (WBG) das aber machen können, ist derzeit fraglich. Denn im Moment hat die Stufe weder einen Raum noch viel Geld übrig. Das liegt daran, dass die Abiturstufe vermutlich betrogen worden ist.

Eine Schülerin (19) hat unserer Redaktion erzählt, dass sie schon vor einem Jahr rechtzeitig einen Festsaal in der Nachbarstadt Witten für die Feier in diesem Jahr gemietet hätten. Dafür mussten die Schüler 1300 Euro bar anzahlen. Das restliche Geld wäre jetzt Anfang dieses Monats fällig gewesen. Denn Anfang Juni wollten sich die Schüler der WBG wieder mit dem Vermieter treffen und die Feier genau planen.

Das Problem: Der Vermieter ist nicht mehr erreichbar. Erst ging er nicht ans Telefon, dann war seine Telefonnummer nicht mehr vergeben. Er ist einfach verschwunden. Mit dem Geld. Darum haben die Schüler jetzt Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei erstattet. Dennoch fehlt der Stufe jetzt das Geld. Und einen Raum hat sie auch nicht. Till Meyer

Anzeige
Lesen Sie jetzt