Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Abschied von der Kohle

Ruhr Museum

Das Ruhr Museum auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen nimmt 2018 Abschied vom deutschen Steinkohlenbergbau.

17.03.2018
Abschied von der Kohle

Zeche Prosper III in Bottrop, fotografiert von Josef Stoffels © Foto: Josef Stoffels/Ruhr Museum

Das Highlight ist die Gemeinschaftsausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ (27. April bis 11. November) mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum in der Mischanlage.

Die Ausstellung präsentiert eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle. Sie wird begleitet von einem umfangreichen Kultur- und Veranstaltungsprogramm.

In der Kohlenwäsche erwarten die Besucher in der Sonderausstellung „Josef Stoffels. Steinkohlenzechen – Fotografien aus dem Ruhrgebiet“ noch bis zum 9. September über 400 Fotografien des Esseners Josef Stoffels. Der bedeutende Industrie- und Dokumentarfotograf fotografierte in den 1950er-Jahren beinahe sämtliche der damals existierenden Steinkohlenzechen im Ruhrgebiet.

www.ruhrmuseum.de

Schlagworte: