Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Achtelfinale bei Handball-WM fast komplett

Leipzig. Das Achtelfinale der Handball-WM der Frauen ist schon vor dem Vorrundenfinale fast komplett. Am Donnerstag lösten Slowenien, Schweden, Tschechien und Ungarn die Tickets für die erste K.o.-Runde.

Achtelfinale bei Handball-WM fast komplett

Slowenien steht bei der Handball-WM der Frauen im Achtelfinale. Foto: Harald Tittel

Die letzten zwei Achtelfinalteilnehmer ermitteln am Freitag Montenegro, Brasilien und Japan in der Gruppe C, in der Russland und Dänemark bereits durch sind. Eines dieser fünf Teams wird im Achtelfinale Gegner der DHB-Auswahl sein.

Slowenien schaffte in der Gruppe A durch einen 28:22-Sieg gegen Paraguay den Sprung unter die besten 16 Turniermannschaften. Tabellenführer Rumänien bezwang Angola mit 27:24. Der Olympia-Zweite Frankreich und Spanien trennten sich 25:25.

Schweden kam in der Gruppe B dank eines 38:24-Erfolges gegen Argentinien in die nächste Runde, für die sich auch Ungarn durch ein 31:28 gegen Polen qualifizierte. Tschechien kassierte gegen Titelverteidiger Norwegen zwar eine herbe 16:34-Pleite, kann aber wie Ungarn (beide 4:4 Punkte) vom Gruppenfünften Polen (2:6) wegen des gewonnenen Direktvergleichs nicht mehr von einem der ersten vier Plätze in der Tabelle verdrängt werden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Prokop: Werde keinen zum Verbleib zwingen

Stuttgart. Christian Prokop darf trotz miserabler EM Handball-Bundestrainer bleiben. Diese Rückendeckung freut ihn - und spornt ihn an. Aus seinen Fehlern will er die richtigen Lehren ziehen. An seine Spieler richtet er eine klare Botschaft.mehr...

Handball

Flensburg-Handewitt gibt Entwarnung bei Anders Zachariassen

Flensburg. Kreisläufer Anders Zachariassen steht den Handballern der SG Flensburg-Handewitt auch in den kommenden Spielen in der Bundesliga und der Champions League zur Verfügung.mehr...

Handball

Prokop-Verbleib spaltet Handball-Bundesliga

Stuttgart. Mit der überraschenden Entscheidung für Christian Prokop sollte im deutschen Handball endlich Ruhe einkehren. Stattdessen geht die Debatte um den Bundestrainer weiter. Einige Spieler erwägen einen Rücktritt. Prokop will keinen zum Verbleib zwingen.mehr...

Handball

DHB-Spitze glaubt an erfolgreichen Neustart unter Prokop

Hannover. Bundestrainer Prokop erhält überraschend eine zweite Chance. Doch tragen alle Nationalspieler die Entscheidung des DHB-Präsidiums mit?mehr...

Handball

Torwart Nikolai Weber wechselt von Wetzlar nach Hüttenberg

Hüttenberg. Nikolai Weber wird in der kommenden Saison beim Handball-Bundesligisten TV Hüttenberg im Tor stehen. Der 37-Jährige vom Liga-Konkurrenten HSG Wetzlar soll Matthias Ritschel ersetzen, der im Sommer den Aufsteiger verlassen wird.mehr...