Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Pfusch und falsche Therapien

Ärzte geben Überblick über Fehler und Patientenbeschwerden

Berlin Falsche Therapien, unentdeckte Krankheiten, nachlässige Diagnosen: Tausende Patienten werden jedes Jahr Opfer von Ärztefehlern. Neue Zahlen zu Behandlungsfehlern und Patientenbeschwerden legt die Ärzteschaft heute in Berlin vor.

Ärzte geben Überblick über Fehler und Patientenbeschwerden

Falsche Diagnosen, verkehrte Behandlungen und mangelhafte Aufklärung - immer mehr Patienten bekommen von Gutachtern der Ärzteschaft Recht. Foto: Friso Gentsch

Nach der bisher jüngsten Erhebung stellten die Gutachterstellen der Ärzteschaft 2010 in 2199 Fällen falsche Diagnosen oder Behandlungen fest. 87 Patienten starben wegen Ärztepfuschs. Mit 11 016 Beschwerden suchten so viele Betroffene wie zuvor noch nie Hilfe bei den Gutachterstellen und Schlichtungskommissionen. In 1821 Fällen wurden die Opfer entschädigt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Vermischtes

Sterbenden Rentner in Bank ignoriert: Prozess startet

Essen (dpa) Sprachlos machte der Fall, fassungslos das Verhalten: Vor knapp einem Jahr liegt ein hilfloser Mann im Vorraum einer Essener Bankfiliale. Vier Kunden ignorieren ihn, er stirbt später. Jetzt stehen drei Bankkunden vor Gericht.mehr...

Prozess in Essen

Hilflosen Mann ignoriert: Geldstrafe für Angeklagte

ESSEN Ein Fall, der sprachlos machte: Vor knapp einem Jahr lag ein hilfloser Mann im Vorraum einer Essener Bankfiliale. Kunden ignorierten ihn, er starb später. Am Montag stehen drei Bankkunden vor Gericht – und behaupteten, sie hätten ihn für einen schlafenden Obdachlosen gehalten. Doch der Richter war anderer Meinung.mehr...

Bei Rottweil in Baden-Württemberg

Familiendrama mit drei Toten: Vater auf der Flucht

VILLINGENDORF In einem Dorf im Schwarzwald werden drei Menschen getötet - darunter ein Sechsjähriger, der erst Stunden zuvor eingeschult wurde. Sein Vater soll der Täter sein. Die Suche nach dem Flüchtigen in einem Waldgebiet wurde allerdings ergebnislos abgeschlossen.mehr...

Vermischtes

Mutter nach Hungertod von Anakin: Habe meine Kinder geliebt

Arnsberg (dpa) Als der zwei Jahre alte Anakin verhungerte, wog er nur noch sechs Kilogramm. Seine kleine Schwester war lebensgefährlich abgemagert. Die zehnfache Mutter will das nicht gesehen haben.mehr...

Prozessauftakt in Arnsberg

Anakin (2) verhungerte - Mutter bestreitet Absicht

ARNSBERG Der kleine Anakin starb im Alter von zwei Jahren an akuter Unterernährung. Ärzte konnten seine kleine Schwester noch vor dem Hungertod retten. Jetzt steht die Mutter aus dem sauerländischen Winterberg vor Gericht – und beteuert, nicht in Absicht gehandelt zu haben. "Ich liebe meine Kinder", sagte die 40-Jährige.mehr...

Vermischtes

Unwetter legen mehrere Regionen lahm

München/Großpösna (dpa) Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern verletzt.mehr...