Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

634 Ahauser ohne Arbeit

Weiterhin niedrige Quote

Die Zahl der Arbeitslosen Ahauser ist im Juni im Vergleich zum Vormonat konstant geblieben. 634 Menschen waren im Juni arbeitslos gemeldet. Im Mai waren es 635. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Arbeitslosen in Ahaus um 80 erhöht.

AHAUS

von von Stefan Grothues

, 28.06.2012

Frauen (351) sind von der Arbeitslosigkeit stärker betroffen als Männer 283). Und ältere Menschen stärker als jüngere: 67 Arbeitslose sind jünger als 25 Jahre, 118 älter als 55 Jahre. Unter den 634 Arbeitslosen sind 318 länger als ein Jahr arbeitslos. Vor einem Jahr zählte die Bundesagentur für Arbeit in Ahaus 282 Langzeitarbeitslose. Eine Arbeitslosenquote speziell für Ahaus wird von der Arbeitsagentur nicht errechnet, wohl aber für den Bereich der Geschäftsstelle Ahaus, die auch für die umliegenden Städte und Gemeinden zuständig ist. Mit 2,5 Prozent (Juni 2011 ebenfalls 2,5 Prozent) weist die Geschäftsstelle Ahaus die niedrigste Quote aller Geschäftsstellen im Arbeitsamtsbezirk Coesfeld auf. Die höchsten Quoten wurden für die Geschäftsstellen in Gronau (6,7 Prozent) und Bocholt (4,8 Prozent) errechnet.

Lesen Sie jetzt