Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

64-jähriger Ahauser geht mit Beil auf Schwiegersohn los

Familienstreit in Spielhalle

Mit einem Beil ist ein 64-jähriger Ahauser am Samstagmittag in einer Spielhalle an der Coesfelder Straße auf seinen 39-jährigen Schwiegersohn losgegangen. Er schlug zwei Mal zu und verletzte den 39-jährigen leicht, bevor ein Zeuge einschreiten und Schlimmeres verhindern konnte.

AHAUS

, 10.10.2016

Wie die Polizei in ihrem Bericht meldete, suchte der 64-Jährige am Samstag gegen 13.45 Uhr die Spielhalle an der Coesfelder Straße auf, ging auf seinen 39-jährigen Schwiegersohn zu und schlug diesen nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zweimal mit einem Beil.

Ein Zeuge griff ein, so dass es zu keinen weiteren Tathandlungen kam. Der 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Strafverfahren eingeleitet

Polizeibeamte nahmen den 64-Jährigen vorläufig fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und der 64-Jährige wieder entlassen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand lagen der Tat Familienstreitigkeiten zu Grunde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt