Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

98,6 Prozent: Jens Spahn soll wieder in den Bundestag

CDU wählt Kandidaten

Klarer könnte das Ergebnis fast nicht sein: Mit 98,6 Prozent der Stimmen haben die Delegierten der CDU im Wahlkreis Steinfurt I/Borken I am Freitagabend den 36-jährigen Jens Spahn in Rheine zu ihrem Kandidaten für die Bundestagswahl im September des nächsten Jahres gewählt.

AHAUS/RHEINE

, 28.10.2016
98,6 Prozent: Jens Spahn soll wieder in den Bundestag

Die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Martina Schrage gratulierte Jens Spahn nach der Wahl.

Spahn tritt damit nach 15 Jahren zum fünften Mal um eine Kandidatur in dem Berliner Parlament an.

Bei der letzten Kandidatenwahl waren 95,3 Prozent der Delegiertenstimmen auf den Parlamentarischen Staatssekretär entfallen. Der freute sich sichtlich und genoss den Applaus der 142 Delegierten, von denen nur zwei gegen den Ottensteiner gestimmt hatten.

Vor der Abstimmung hatte Jens Spahn die politische Situation im Land beleuchtet und seine Parteifreunde auf die Bundestagswahl eingestimmt. Zu seinem Wahlkreis gehören unter anderem Ahaus, Heek und Legden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Jens Spahn soll wieder in den Bundestag

Überwältigendes Ergebnis: Mit 98,6 Prozent haben die CDU-Delegierten aus den Kreisen Borken und Steinfurt den Ottensteiner Bundestagsabgeordneten Jens Spahn erneut zu ihrem Bundestagskandidaten gewählt.
28.10.2016
/
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
© Foto: Bernd Schlusemann
Schlagworte Ahaus, Jens Spahn

Lesen Sie jetzt