Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die "Chicas" erobern die große Bühne

Tour mit Michael Wendler

Aus den Boxen dröhnt deutscher Discofox. Schwarz glänzende Tanzschuhe klappern rhythmisch auf dem Holzboden, Haare fliegen, sechzehn Arme strecken sich simultan zur Decke – Drehung, Sidestep, V-Formation.

OTTENSTEIN

, 21.11.2014

Was so einfach und spielerisch aussieht, ist in Wirklichkeit harte Arbeit. Die „Chicas“ des FC Ottenstein haben sich mit viel Ausdauer und Disziplin ganz nach oben getanzt. Von Ende November bis Mitte Dezember gehen sie mit Schlagersänger Michael Wendler auf Deutschlandtour. Am heutigen Freitag geht es los, erstes Ziel der Tour ist Dresden.

Seit rund zehn Jahren existiert die Tanzgruppe. Obwohl die Mädchen, die jeden Samstag im Vereinsheim des FC hart trainieren, erst zwischen 16 und 18 Jahren alt sind. Carina Elling hat die „Chicas“ ins Leben gerufen. Der 20-Jährigen merkt man den Stolz auf ihre Mädels an, wenn sie von den Erfolgen spricht, die die Gruppe bereits gefeiert hat.Viele Auftritte „Früher haben wir eigentlich überall getanzt. Bei Weihnachtsfeiern, Büttenabenden und natürlich auch beim FC Ottenstein“, erzählt die Trainerin. Dort traten die Tänzerinnen unter anderem bei der Feier zum Jubiläum ihres Stamm-Sportvereins beim Spiel FC Ottenstein gegen den FC Mönchengladbach auf. „Das war schon ein sehr großer Auftritt“, erinnert sich Elling. Dass den jungen Ottensteinerinnen bald in Großstädten wie Hamburg und Berlin Tausende von Menschen zujubeln werden, können sie noch gar nicht recht begreifen. „Vor ein paar Jahren haben wir immer davon geträumt, mit dem Chica-Bulli durch Deutschland zu fahren“, sagt Carina Elling und erntet zustimmendes Nicken ihrer Schützlinge.Fast immer ausgebucht Vor zwei Jahren begann alles mit einem Video im Internet und einem Anruf aus dem Dorf Münsterland in Legden. „Einer der Manager hat uns im Netz gesehen und angefragt, ob wir dort tanzen wollen“, beschreibt die junge Frau die Anfänge. Seitdem sind die „Chicas“ nahezu jedes Wochenende ausgebucht. Sie haben schon mit Showgrößen wie Michelle, Matthias Reim oder Jürgen Drews auf der Bühne gestanden. Und mit Michael Wendler, der von den Tänzerinnen so begeistert war, dass er sie unbedingt mit auf Tour nehmen wollte. Jedes Wochenende sind die Mädels bis Dezember als Backgroundtänzerinnen mit dem Schlagersänger unterwegs, immer in einer anderen Stadt.Choreographie sitzt Die Choreografie zu den einzelnen Liedern sitzt und die Koffer mit den Kostümen sind gepackt. Wenn heute Abend auf der Bühne des Alten Schlachthofs in Dresden die Scheinwerfer angehen und Tausende Fans ihnen zujubeln, können die jungen Tänzerinnen sich sicher sein, dass sie es geschafft haben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt