Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Einbrechern das Handwerk legen

04.12.2007

Einbrechern das Handwerk legen

<p>Hermann Kock, Wolfgang Niehues, Bernhard Wessendorf, Elmar Korbmacher, Dieter Grotholt und Christoph Bruns haben gestern die Ausstellung in der Sparkasse eröffnet. Grothues</p>

Ahaus Alle drei Minuten geschieht in Deutschland ein Einbruch in ein Wohn- oder Geschäftshaus. Die Folgen für die Betroffenen sind oft schwerwiegend. Neben dem materiellen Schaden stellt sich ein Unsicherheitsgefühl ein, viele Betroffene sind nach einem Einbruch geradezu geschockt.

Seit gestern informiert die Schutzgemeinschaft Borken im Netzwerk "Zuhause sicher", wie einfach wirksamer Einbruchsschutz in Haus und Wohnung realisiert werden kann. Das Kommissariat Vorbeugung der Polizei Borken sowie fachlich spezialisierte Handwerker präsentieren in der Hauptstelle der Sparkasse Westmünsterland an der Bahnhofstraße Schutzsysteme und bieten an, geprüfte Sicherheit nach dem neuesten Stand der Technik sachverständig einzubauen.

Unter der Schirmherrschaft der Kreishandwerkerschaft Borken sind die Mitglieder der Schutzgemeinschaft Borken "Zuhause sicher" durch eine Qualifizierungsmaßnahme "mechanische Sicherungseinrichtungen an Fenstern und Türen" in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer und des Landeskriminalamtes NRW geschult worden und werden beim Landeskriminalamt Düsseldorf auf einer speziellen Errichterliste geführt.

Die Ausstellung, in der ständig auch Berater anwesend sind, ist noch bis Freitag, 7. Dezember, in der Sparkassenhauptstelle zu sehen.

Lesen Sie jetzt