Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feiern mit Detlev Jöcker beim Familienfest

Ahauser Schloss

AHAUS "Pizza in den Haaren", singt der Mann im roten Hemd vorm Barockschloss. Und ein Chor aus vielen hundert Kehlen - tiefe Stimmen darunter, aber auch ganz hohe - antwortet: "Spaghetti auf der Hos".

von Von Sylvia Luettich-Guer

, 22.08.2010
Feiern mit Detlev Jöcker beim Familienfest

Stimmung! Detlev Jöcker begeisterte die Kids.

Was Detlev Jöcker gestern beim minMax-Familientag präsentierte, war kein Konzert, sondern ein Ereignis: Kinder rissen im Takt der fröhlichen Musik ihre Arme hoch und gestikulierten wild in der Luft - als wenn sie keinem Kinderliedermacher lauschten, sondern einer angesagten Boy-Band. Und ihre Eltern? Die sangen lauthals mit und fuchtelten nicht selten ebenfalls in der Luft herum. Die Texte handelten von tanzenden Pinguinen, dem täglichen Waschen oder eben vom Besuch im italienischen Restaurant mit all seinen Tücken, von dem besonders Erwachsene ein Liedchen singen können. Viele Gäste aus der ganzen Region Familien aus der gesamten Region haben am dritten Tag des Musiksommers nur ein Ziel: das Ahauser Schloss. Denn dort kamen die Kleinen ganz groß raus. Visagistinnen verwandelten sie mit viel Schminke in rosa Prinzessinnen, grüne Feen und blaue Vampire, andere malten ihnen Tattoos auf die Arme - ohne spitze Nadel, sondern mit abwaschbarer Sprühfarbe. Und beim Stationslauf, für den die Mädchen und Jungen gerne Schlange standen, galt es, Kreativität und Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Und nicht wenige Erwachsene wären ihrem Nachwuchs am liebsten auf die Hüpfburg gefolgt, die zwischen Gräften- und Schlossmauer stand.Kleckern erlaubt All diese Aktivitäten - besonders das ausgiebige Mitsingen vor der großen Bühne - machte Hunger. Pommes mit Ketchup und Pfannkuchen mit Schokoladencreme waren da genau das Richtige - alles Leckereien, die sich ebenfalls prima auf den Haaren und der Hose verteilen ließen. Das war an diesem Sonntag aber nicht schlimm - nicht nur, weil Detlev Jöcker, selbst vierfacher Vater und inzwischen auch schon Opa, dem Kampf mit bunten Saucen ein so lustiges musikalisches Denkmal setzte. An diesem schönen Musiksommertag, war überhaupt kein Platz für schlechte Laune - genauso wenig wie an den beiden vorangegangenen Abenden, als Ahaus erst mit Big-Band-Sound, dann mit Elektromusik im Innenhof des Schlosses feierte.

Lesen Sie jetzt