Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

GNS übernimmt Zwischenlager in Ahaus komplett

Steag verkauft Minderheitsbeteiligung

Die Gesellschaft für Nuklear-Service (GNS) übernimmt zum 1. Juli vom Energiekonzern Steag die die 45 Prozent-Minderheitsbeteiligung an der Brennelement-Zwischenlager Ahaus GmbH. Damit wird die GNS, die bereits 55 Prozent der Anteile hält, hundertprozentige Anteilseignerin des Zwischenlagers.

AHAUS

von von Stefan Grothues

, 26.06.2012

„Da die GNS das Zwischenlager Ahaus schon seit vielen Jahren betreibt und auch das gesamte Personal in Ahaus bereits heute ausschließlich aus GNS-Mitarbeitern besteht, hat die Übernahme des Steag-Minderheitsanteils an der BZA GmbH durch GNS keine Auswirkungen auf die Aufgaben und den weiterhin sicheren Betrieb des Zwischenlagers Ahaus“, erklärte gestern BZA-Sprecher Burghard Rosen. Die Steag Energy Services GmbH erklärte zum Verkauf ihrer Anteile: „Steag prüft kontinuierlich die Relevanz seiner Beteiligungen. Die Beteiligung an der BZA war keine strategische Beteiligung für Steag.“

Lesen Sie jetzt