Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geänderte Sperrgutabfuhr beachten

15.08.2008

Ahaus Die Stadt Ahaus und die Stenau Entsorgung weisen nochmals auf die seit Jahresbeginn veränderten Modalitäten bei der Sperrgutabfuhr hin. So haben die Ahauser Bürger neben der einmal jährlich stattfindenden gebührenfreien Sperrgutabholung auch die Möglichkeit, weiteres Sperrgut an den Wertstoffhöfen am Betriebsgelände der Firma Stenau oder an der Deponie in Alstätte, Brinkerhook, abzugeben. Geöffnet sind die Wertstoffhöfe jeweils in der Zeit von 8 bis 12 Uhr an den im Abfallkalender benannten Samstagen. Zu beachten ist insbesondere, dass die Abgabe von Sperrgut an den Wertstoffhöfen gebührenpflichtig ist. So werden für einen PKW mit Sperrmüll fünf Euro, für einen Anhänger zehn Euro und für einen Bulli 15 Euro berechnet. Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass nicht sperrige Abfälle wie Gewerbeabfälle, Baumischabfälle oder auch Silofolien nach den tagesaktuellen Annahmepreisen der Stenau Entsorgung abgerechnet werden.

Am Samstag, 12. Juli, wurden in der Zeit bis 9.30 Uhr in einigen Fällen bei der Annahme von Sperrgut durch Stenau-Mitarbeiter versehentlich erhöhte Gebühren berechnet, die gegen Vorlage der Quittung erstattet werden.

Lesen Sie jetzt