Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Guter Ton in Peking

Ahaus/Peking Die Feuertaufe im "Reich der Mitte" hat er inzwischen bestanden und bei der Eröffnung des "Champions-Clubs" der Olympischen Spiele für guten (deutschen) Ton gesorgt: Johannes Frehe aus Ahaus, Mitarbeiter von "audiokonzept" aus Gronau, ist mit technischem Equipment nach Peking gereist, um im Marco-Polo-Parkside-Hotel die Tontechnik im "Champions Club" zu managen (Münsterland Zeitung berichtete).

12.08.2008

Guter Ton in Peking

<p>"Stimmung super, Essen gewöhnungsbedürftig": Johannes Frehe hat seine Arbeit in Peking aufgenommen. privat</p>

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden