Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jeder, so gut er kann

26.08.2008

Jeder, so gut er kann

<p>Statt schneller, weiter, höher gilt beim Sportabzeichenwettbewerb eher: Jeder, so gut er kann. MLZ-Foto Bütterhoff</p>

Ahaus Ein Sportabzeichen am Abschlusstag der Olympische Spiele zu erringen, dazu gab es für die Nichtprofis im Sport beim großen Aktionstag im Ahauser Stadtpark Gelegenheit. Jeder konnte mitmachen oder sich auch etwas weniger sportlich am bunten Rahmenprogramm erfreuen.

Ganze Familien stellten sich dazu ein - eine kam sogar aus Kanada: Marie-Theres Temming mit ihren beiden Kindern nebst Ehegatten, die auf Familienbesuch in Ahaus weilten, sprangen so weit und so hoch wie es ging, liefen so schnell wie selten und machten sich auch nicht bange vor dem Kugelstoßen auf dem Sportplatz am Stadtpark. Wer dann noch das Schwimmen in den Wettbewerb mit aufnehmen lassen wollte, musste dazu aber ins Hallenbad oder nach Alstätte ins Freibad fahren. Dennoch: In diesem Jahr wird gehofft, dass nach dem 15. Oktober mehr als 1000 Sportabzeichen vergeben werden können, denn so lange haben Interessierte noch Zeit, die Disziplinen zu absolvieren. Preise im Gesamtwert von 15 000 Euro, die von der Firma Mega Company gesponsert werden, winken den Teilnehmern.

Lesen Sie jetzt