Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Preis für High-Tec-Kicker des Berufskollegs für Technik in Ahaus

Landesweiter Wettbewerb

Während die großen Kicker in Polen und in der Ukraine noch um den Europameister-Titel kämpfen, wird im kleinen Stadion im Berufskolleg Technik schon lautstark gejubelt: "We are the Champions!" Die Schüler wurden jetzt für einen mit technischen Raffinessen ausgestatteten Kicker-Tisch ausgezeichnet.

AHAUS

von von Stefan Grothues

, 19.06.2012

Im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs für Berufsschulen wurde das Projekt mit einem 500-Euro-Preisgeld bedacht. Am Dienstag überreichten Lothar Jäkel und Stephan Alberts vom Werkzeughersteller Wera und vom Schraubenproduzenten Spax einen symbolischen Scheck. Die beiden Firmen hatten den Wettbewerb ausgeschrieben. Die Schüler hatten vor drei Monaten einen Kickerbausatz erhalten, den sie selbst veredeln sollten.

Lichtschranke zählt Treffer Jetzt spielen die elf weißen und die elf grünen Kicker unter dem Flutlicht von Leuchtdioden, eine Lichtschranke zählt automatisch die Treffer, die per eingebauter Lautsprecherbox jeweils von Tausenden von Fans bejubelt werden. Und beim Siegtreffer erklingt: "We are the Champions" - Stadionstimmung pur, die die Juroren beeindruckte.

Schulleiter Josef Lütkecosmann hob die Teamleistung hervor: Schüler aus dem Holz-, Metall- und Elektrobereich sowie die Mediengestalter hätten Hand in Hand gearbeitet, viel experimentiert und getüftelt, um ihre ausgefeilte Technik in einen robusten Rahmen zu bringen. Schließlich soll der Kicker-Tisch künftig in den Pausen von allen Mitschülern genutzt werden können.

Kreativität und Teamleistung, so bestätigte Lothar Jäkel, seien letztlich entscheidend gewesen. Und Schnelligkeit: Von den 150 Bewerben hätten nur 100 am Wettbewerb teilnehmen können. Und nur 32 Schulen schafften es, die Aufgabe fristgerecht zu lösen. Die besten zehn, darunter das Berufskolleg für Technik, erhielten einen Geldpreis.www.schule-kicker.de/galerie

 

 

 

Stefan.Grothues@

 

muensterlandzeitung.de