Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadt droht mit Bußgeldern

Abfälle illegal entsorgt

Verstärkt beobachten Mitarbeiter des Baubetriebshofs, dass im Stadtgebiet illegal Müll und Gartenabfälle entsorgt werden. Nun will die Stadt Ahaus verschärft gegen die Täter vorgehen.

AHAUS

22.06.2012
Stadt droht mit Bußgeldern

Franz Bücker zeigt eine der vielen Stellen, an denen Gartenabfälle abgelagert werden.

Zuletzt waren zum Beispiel mehrere Fälle am „Karnickelberg“ (Riddebrocks Busch) beobachtet worden. „Diese Taten belasten die Umwelt sehr und beeinträchtigen natürlich auch das Bild unserer Stadt“, so Franz Bücker, Leiter des Baubetriebshofs, „außerdem fallen teure Aufräumarbeiten an, die zu Lasten der Bürger gehen.“ Der Verwaltungsvorstand hat sich nun mit dem Thema befasst.  

Er beschloss, noch intensiver als bislang rechtlich gegen die Täter vorzugehen. Theo Witte, Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, erklärt: „Wir werden uns die einzelnen Fälle sehr genau vornehmen und den Müll untersuchen, um so Hinweise auf die Umweltverschmutzer zu erhalten.“ Diese müssten dann mit einem saftigen Bußgeld rechnen.

Lesen Sie jetzt