Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wohl überlegt und sorgfältig geplant

13.08.2008

Ahaus/Kreis Immer mehr Frauen tragen sich mit dem Gedanken, sich selbstständig zu machen. Wenn das Vorhaben einer Existenzgründung bereits Konturen annimmt, dann sind umfassende Informationen unerlässlich.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahaus lädt in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken zu einer Informationsveranstaltung für Existenzgründerinnen am Donnerstag, 21. August, um 19 Uhr, in die Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Erhardstraße 11, in Ahaus ein.

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Frauen, die beabsichtigen, sich in freien Berufen oder als Kleinunternehmerinnen selbstständig zu machen. Die Referentin, Ulrike Wegener, Gründungsberaterin im Startercenter NRW bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken, erläutert unter anderem die Anforderungen an ein Gründungskonzept. Sie zeigt Fördermöglichkeiten auf und informiert über einzelne Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Darüber hinaus lernen die Teilnehmerinnen das Beratungsangebot im Kreis Borken kennen.

Die Veranstaltung ist entgeltfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen erteilt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ahaus, Tel. (0 25 61) 7 2160.

Lesen Sie jetzt