Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Aktien im Mai verkaufen? - Welchen Nutzen Börsenregeln haben

Frankfurt/Main. Je nach Jahreszeit entwickeln sich Aktien gut oder schlecht. Im Fachjargon spricht man von saisonalen Effekten. Blind darauf verlassen sollten sich Anleger jedoch nicht.

Aktien im Mai verkaufen? - Welchen Nutzen Börsenregeln haben

Auch wenn die Sommermonate in der Regel schlechtere Ergebnisse aufweisen, treten die saisonalen Effekte nicht immer auf. Foto: Arno Burgi

„Sell in may and go away“: Diese alte Börsenregel empfiehlt Anlegern, ihre Wertpapiere im Mai zu verkaufen und der Börse im Sommer den Rücken zu kehren.

Zwar gibt es durchaus empirische Untersuchungen, die bestätigen, dass die sechs Sommermonate schlechtere Ergebnisse aufweisen als die sechs Wintermonate. Anleger sollten sich darauf aber nicht blind verlassen, rät die Aktion „Finanzwissen für alle“ des Fondsverbandes BVI.

Der Grund: Die saisonalen Effekte sind in der Rückschau überdurchschnittlich häufig aufgetreten, aber eben nicht immer. Für Privatanleger ist es schwierig, den richtigen Zeitpunkt für den Kauf und Verkauf von Aktien zu finden. Von einer möglichen Winterrally würde der Sparer nur dann voll profitieren, wenn er den besten Zeitpunkt zum Kauf erwischt. Für den langfristigen Vermögensaufbau ist es besser, konsequent an seiner Strategie festzuhalten. Dann profitiert man auch vom Zinseszinseffekt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geld und Recht

„Focus“-Bestseller: Stefanie Stahl zurück auf der Eins

München. Bindungsangst, die Sehnsucht nach dem Geliebtwerden und der Einfluss der Kindheit auf unser heutiges Beziehungsleben - das sind Themen, denen sich Stefanie Stahl in ihrem Erfolgsbuch widmet. Auf der Ratgeber-Bestsellerliste liegt sie damit zurzeit auf Platz eins.mehr...

Geld und Recht

Drei Regeln für die Geldanlage

Hamburg. Aktien, Zertifikate, Versicherungen, Sparpläne - die Liste an Finanzprodukten ist lang. Manche Produkte entpuppen sich im Nachhinein als teure Fallen. Mit drei einfachen Regeln können Anleger sich schützen.mehr...

Geld und Recht

Wie sich der Dax im Depot lohnen kann

Mannheim. Geldanleger sollten sich nicht ausschließlich auf ihren Heimatmarkt konzentrieren, denn das gilt als zu riskant. Der Dax, der am 1. Juli 30 Jahre alt wird, kann sich als Beimischung aber durchaus lohnen.mehr...

Geld und Recht

Vor 70 Jahren wurde die D-Mark eingeführt

Frankfurt/Main. Die D-Mark steht für Stabilität und Aufschwung. Die 1948 eingeführte Währung hat die Entwicklung Deutschlands nach dem Krieg mitgeprägt. Und noch immer haben Mark und Pfennig nicht völlig ausgedient.mehr...

Geld und Recht

Auszahlung betrieblicher Riesterrente versicherungsfrei

Berlin. Arbeitnehmer können seit Beginn des Jahres von neuen Regeln bei der betrieblichen Riesterrente profitieren: So sind Leistungen bei der Auszahlung von Sozialversicherungsbeiträgen befreit.mehr...