Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Alfons Hölzl bleibt Präsident des Deutschen Turner-Bunds

Bruchsal. Alfons Hölz bleibt Präsident des Deutschen Turner-Bunds. Mit großer Mehrheit wurde der 49 Jahre alte Jurist aus Niederbayern auf dem Turntag in Bruchsal für vier Jahre im Amt bestätigt.

Alfons Hölzl bleibt Präsident des Deutschen Turner-Bunds

Alfons Hölzl bleibt Präsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB). Foto: Rainer Jensen

Hölzl bekam bei zwei Enthaltungen 285 der 306 abgegebenen Stimmen; mit Nein stimmten 13 Delegierte. Einstimmig wiedergewählt wurde unter den sieben Vizepäsidenten auch der zweifache Turn-Weltmeister Sylvio Kroll, der für den olympischen Spitzensport zuständig bleibt. Finanziell ist der zweitgrößte deutsche Sportverband nach Ansicht seines Präsidenten wieder auf dem Weg in ruhigere Gewässer. „Insgesamt betrachtet sind wir da auf einem guten Weg“, sagte Hölzl, der den 4,96 Millionen Mitglieder starken DTB weiter anführt.

Zum Auftakt des Turntags hatte Hölzl zum selbstbewusstem Umgang mit der Politik aufgerufen. „Der Sport darf sich nicht unterjochen lassen. Lassen sie uns Stärke zeigen, wenn es um die Belange des Sports geht. Die Spitzensportreform muss den internationalen Erfordernissen des Hochleistungssports gerecht werden und darf nicht zu einem Sparmodell degradiert werden“, warnte der DTB-Chef angesichts der anhaltenden Diskussionen um den Reformprozess. Den Turnern sei durchaus bewusst, dass auch sie ihren Beitrag zum Gelingen der Reform leisten müssten. 

Großen Applaus von den Delegierten erhielten die Turn-Weltmeisterin Pauline Schäfer (Chemnitz) und die WM-Dritte Tabea Alt (Ludwigsburg), die zu Beginn der Veranstaltung geehrt wurden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportmix

Deutsche Badminton-Frauen EM-Zweite

Kasan. Die deutschen Badminton-Frauen haben bei den Mannschafts-Europameisterschaften in Kasan Silber gewonnen. Im Endspiel in der russischen Stadt unterlag das Team von Bundestrainer Detlef Poste Dänemark mit 1:3.mehr...

Sportmix

Erneutes Verletzungspech für deutschen Turner Andreas Toba

Hannover. Andreas Toba hat sich im Trainingslager der deutschen Turn-Nationalmannschaft in Südkorea einen Meniskusschaden im linken Knie zugezogen und vorzeitig den Heimflug angetreten.mehr...

Sportmix

Hockey-Herren verlieren WM-Finale im Penaltyschießen

Berlin. Die Herren des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) haben bei der 5. Hallen-Weltmeisterschaft in Berlin den Titel knapp verpasst. Im Endspiel musste sich der Turnierfavorit dem starken Team aus Österreich im Penaltyschießen 2:3 geschlagen geben. Nach regulärer Spielzeit stand es 3:3 (2:1). Zuvor hatten sich die DHB-Damen im Endspiel mit 2:1 (0:0) gegen Titelverteidiger Niederlande durchgesetzt und ihren dritten WM-Titel unter dem Hallendach geholt.mehr...