Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Alkohol in Stadien nur mit ausdrücklicher Einwilligung

Frankfurt/Main (dpa) Zum Thema Alkohol in Stadien ist in den Sicherheitsrichtlinien des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) festgelegt: 

Alkohol in Stadien nur mit ausdrücklicher Einwilligung

Auch Bier ist Alkohol und bedarf der ausdrücklichen Einwilligung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Paragraf 23: Alkoholverkaufsverbot/Getränkeausschank

1. Der Verkauf und die öffentliche Abgabe von alkoholischen Getränken sind vor und während des Spiels innerhalb des gesamten umfriedeten Geländes der Platzanlage grundsätzlich untersagt.

2. Mit ausdrücklicher Einwilligung der örtlich zuständigen Sicherheitsorgane, unter maßgeblicher Einbindung der zuständigen Polizeibehörde, kann der Veranstalter auf seine Verantwortung hin, je nach örtlichen Gegebenheiten, ausnahmsweise den Ausschank von alkoholreduziertem Bier, von Bier oder Getränken mit vergleichbar geringem Alkoholgehalt vornehmen... Die erteilte Einwilligung wird widerrufen, wenn aufgrund alkoholbedingter Ausschreitungen weitere Vorfälle zu prognostizieren sind.

Paragraf 32: Spiele mit erhöhtem Risiko (...)

Bei Spielen mit erhöhtem Risiko sind die allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen mit besonderer Sorgfalt durchzuführen (...) Darüberhinaus sind folgende Maßnahmen zu erwägen: (...) Verbot des Verkaufs und der öffentlichen Abgabe von alkoholischen Getränken.

Sicherheitsrichtlinien des DFB

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

Videobeweis und Boateng-Comeback: Frankfurt 0:0 in Freiburg

Freiburg (dpa) Die Freiburger scheiterten am Videobeweis, die Frankfurter an der Latte des gegnerischen Tores. Am Ende blieb es bei einem torlosen Remis, mit dem beide Clubs zum Saisonauftakt halbwegs leben können.mehr...

1. Liga

Herthaner Haraguchi für zwei Spiele gesperrt

Berlin (dpa) Genki Haraguchi vom Bundesligisten Hertha BSC ist nach seiner Roten Karte im Punktspiel gegen Schalke 04 (0:2) vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden.mehr...

1. Liga

Freiburg hält an Widerspruch gegen Vier-Spiele-Sperre fest

Freiburg (dpa) Der SC Freiburg hat erneut Widerspruch gegen die Vier-Spiele-Sperre für Neuzugang Yoric Ravet eingelegt. Das bestätigte ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten.mehr...

1. Liga

Bartra-Traumtor und Götze-Comeback: BVB besiegt Wolfsburg

Wolfsburg (dpa) Mit Rückkehrer Mario Götze gewinnt Borussia Dortmund zum Saisonstart vollkommen mühelos. Der VfL Wolfsburg wirkt beim 0:3 hilflos und offenbart ein massives Abwehrproblem.mehr...

1. Liga

NADA sieht keinen Verstoß bei 96-Spieler

Hannover (dpa) Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) hat aufgrund eines Vorfalls beim Bundesligaspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und Hannover 96 am ersten Spieltag einen Sonderbericht angefordert.mehr...

1. Liga

Steinhaus pfeift erstes Bundesliga-Spiel in Berlin

Frankfurt/Main (dpa) Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus soll einem "Bild"-Bericht zufolge bei der Partie Hertha BSC gegen Werder Bremen am Sonntag erstmals in der Bundesliga pfeifen.mehr...