Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Alonso: McLaren noch kein Herausforderer für Top-Teams

Barcelona. Fernando Alonso sieht das McLaren-Team vorerst noch nicht als Herausforderer für die drei Top-Rennställe der Formel 1.

Alonso: McLaren noch kein Herausforderer für Top-Teams

Fernando Alonso sieht sein Team noch nicht auf Augenhöhe mit den Top-Rennställen der Formel 1. Foto: James Gasperotti/ZUMA Wire

Selbst nach der deutlichen Leistungssteigerung seit dem Wechsel von Honda- auf Renaultmotoren vor dieser Saison geht der 36 Jahre alte zweimalige Weltmeister aus Spanien davon aus, dass es weiterhin ein „langer Weg“ für das britische Traditionsteam ist.

„Wir hinken noch hinterher, wir sind nicht in der Position, in der wir sein wollen“, sagte Alonso bei der Pressekonferenz zu seinem Heimrennen. Vor dem fünften Saisonrennen liegt McLaren auf dem vierten Platz der Konstrukteurswertung.

Vor fünf Jahren gewann Alonso den Großen Preis von Spanien. Seitdem wartet er auf einen Formel-1-Sieg. „Es ist schwer zu sagen, wie weit wir genau zurückliegen“, meinte Alonso und vermutet, dass er pro Runde 1,8 bis 2 Sekunden langsamer als die Spitze ist. Er will sich davon aber nicht entmutigen lassen. „Ich bin weiter motiviert. Ich liebe es Rennen zu fahren. Ich liebe es zu gewinnen.“ Genießen konnte er das Gefühl am vergangenen Wochenende, als er in der Tourenwagen-WM in einem Toyota in Spa-Francorchamps siegte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Formel 1

„Mein Fehler“: Crashpilot Vettel verliert WM-Führung

Le Castellet. Lewis Hamilton hat die Führung in der Formel-1-WM zurückerobert. In Le Castellet profitiert der Brite von einem besseren Motor in seinem Mercedes und einem Startunfall seines Ferrari-Rivalen Sebastian Vettel. Der Deutsche kann schon bald auf Revanche hoffen.mehr...

Formel 1

Darauf muss man beim Großen Preis von Frankreich achten

Le Castellet. Sebastian Vettel muss beim Formel-1-Rennen in Frankreich um seine WM-Führung bangen. Titelrivale Lewis Hamilton helfen auch ein paar zusätzliche Pferdestärken.mehr...

Formel 1

Vettel sucht vor Frankreich-Quali das Ferrari-Potenzial

Le Castellet. Sebastian Vettel muss sich in der Formel-1-Qualifikation von Frankreich steigern, wenn er eine Chance auf die Pole Position haben will. WM-Rivale Lewis Hamilton hat technisch aufgerüstet.mehr...

Formel 1

Frankreich-Training: Hamilton hängt Vettel ab

Le Castellet. Die ersten Trainingsrunden der Formel 1 in Frankreich dominiert Lewis Hamilton. WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat noch Arbeit vor sich. Ohnehin geht so einiges schief in Le Castellet.mehr...

Formel 1

Duell ohne Atempause: Vettel bereit für Hamiltons Konter

Le Castellet. Zum Start der hektischsten Formel-1-Zeit des Jahres trennt Sebastian Vettel und Lewis Hamilton nur ein Punkt. Die jüngsten Niederlagen haben das Mercedes-Team des Briten verunsichert, doch im Training von Frankreich ist Hamilton schon wieder obenauf.mehr...