Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alt-J definieren modernen Indie-Pop

Konzert in Köln

Drei Jungs aus dem englischen Leeds haben sich auf die schwierige Mission begeben, zwei Zeitalter der Popmusik zu versöhnen – das akustische und das elektronische. Die Drei nennen sich Alt-J und ihr Konzert im Kölner Palladium ist ausverkauft. So wie alle Auftritte in den vergangenen Jahren.

Köln

, 18.01.2018
Alt-J definieren modernen Indie-Pop

Die britische Indie-Pop-Band Alt-J spielte im ausverkauften Kölner Palladium. © Thomas Brill

4000 junge Menschen sind zu ihrem Konzert gepilgert. Manchen sehen aus als wären sie gerade aus dem Bett gefallen, andere als hätten sie sich durch die Kleiderschränke ihrer Ahnen gearbeitet oder einen Flohmarkt geplündert – und sich mit diesen Mitteln perfekt gestylt. Würden man diesen Menschen in dieser Ballung in einer Großstadt begegnen, wüsste man, dass man das Szeneviertel erreicht hat.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden