Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alte Dinge neu einsetzten und Müll sparen

Nachhaltigkeit

Ein Repair Café, ein Umsonstflohmarkt und ein Rest-Aurant – darum hat sich beim ersten nachhaltigen Tag am Samstag im Alsenwohnzimmer, Alsenstraße 27, alles gedreht. Das Ziel der Aktion war und ist, alte Dinge zu nutzen und dadurch weniger Müll zu produizieren.

BOCHUM

von von Katrin Ewert

, 24.11.2013
Alte Dinge neu einsetzten und Müll sparen

Thomas Brämer und Wolfgang Rode (von links) reparieren einen defekten CD-Player im Repair-Café.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden