Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Alufelgen

Alufelgen

Sie hatten die Taten zugegeben und waren verurteilt worden. Dennoch dürfen die Mitglieder der „Alufelgen-Bande“ aus Schwerte wieder hoffen. Der Grund: ein Fehler im Verfahren. Von Martin von Braunschweig

Im Prozess um vier mutmaßliche Felgendiebe haben erste Zeugen ausgesagt. Vier junge Männer aus Schwerte und Hagen stehen vor Gericht, weil sie in mindestens 51 Fälle nachts Autos auf Steine gebockt haben

Wenn die Anklage stimmt, waren vier junge Männer aus Schwerte und Hagen der Albtraum vieler Autobesitzer der Region: In mindestens 51 Fällen sollen sie nachts Autos auf Steine gebockt haben, um anschließend