Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

170 Mühlen in NRW dabei

Am Pfingstmontag ist Deutscher Mühlentag

DÜSSELDORF Klangvolles Klappern am Bach und ruhiges Rotieren auf dem Feld - das Bild von Mühlen ist oft romantisch verklärt. Doch ohne Mühlen hätte sich NRW wohl nicht zu dem Wirtschaftsstandort entwickelt, der das Land heute ist. Ein Überblick und unsere interaktive Karte zum Mühlentag verraten, wo sich in NRW bedeutsame Räder drehten.

Am Pfingstmontag ist Deutscher Mühlentag

An Pfingstmontag, 16. Mai, findet der 23. Deutsche Mühlentag statt. Dann öffnen viele Mühlen ihre Türen für Besucher.

Mühlen haben allerhand geleistet für die industrielle Entwicklung zwischen Münster, Aachen, Bonn und dem Sauerland. Gerade in Nordrhein-Westfalen haben sie als vormoderne Motoren ganze Wirtschaftszweige überhaupt möglich gemacht, erklärt der Mühlenverband des Rheinlands und verweist auf Beispiele.

Metallindustrie Gerade die zuverlässigeren Wassermühlen seien oft Keimzellen für die Industrie gewesen, erklärt Josef Jörissen vom Mühlenverband des Rheinlands. Friedrich Krupp zum Beispiel habe seinen ersten Stahl in einer Essener Mühle geschmiedet - der Grundstein für die Krupp AG. Die Stahlfirma Hoesch in Dortmund ist aus einem Hüttenwerk bei Düren hervorgegangen. Gerade im Bergischen Land und im Raum Aachen wurden bedingt durch Ressourcen und Topographie Hämmer, Ziehbänke und Schleifsteine in der Kleineisenverarbeitung von Wasserrädern und Durchströmturbinen angetrieben. In Leverkusen entstanden in der Fabrik von Kuhlmann und Söhne Sensen, bei der Firma Hesse im Hochsauerlandkreis Besteck und in Solingen die berühmten Klingen.

Papier- und Textilindustrie Auch für die Herstellung von Papierprodukten seien Mühlen wichtig gewesen, sagt Ralf Hewig vom Mühlenverband. Bestes Beispiel dafür: die Gohrsmühle in Bergisch Gladbach. An dem Standort fertige die Zanders GmbH heute noch Papier. Das Rheinische Industriemuseum informiert in der ehemaligen Papiermühle Alte Dombach über die Ursprünge der heimischen Papierindustrie. Daneben gab es sogenannte Walk- und Lohmühlen, die entscheidend für die Herstellung von Textilien und Leder waren. In Mönchengladbach und Duisburg etwa wurden Baumrinde für Gerbereien gemahlen. Bei Bielefeld wurden Rossmühlen zur Gewinnung von Flachsfasern genutzt.

Kunststoffindustrie Kierspe im Sauerland war eine der Hochburgen der Bakelitherstellung. Der in den 1930er Jahren beliebte Kunststoff wurde in der wassergetriebenen Schleiper Hammermühle gepresst. Aus Bakelit wurden etwa Schreibmaschinen und Telefonapparate hergestellt. In Kierspe entstanden auch Uhrengehäuse, Schalen und Rasier-Sets.

Getreide und Öl Vor allem seien Mühlen aber für die dezentrale Versorgung der Bevölkerung früher entscheidend gewesen, erklärt Experte Hewig. Sie lieferten nicht nur Mehl, sondern auch Öl zum Kochen und für Lampen. Auch Futter- und Düngemittel wurden dort gemahlen. In einer Mühle bei Finnentrop im Sauerland wurden etwa Tierknochen zu Dünger zerkleinert. Senfmühlen als Traditionsunternehmen produzieren heute noch in Monschau und Erkelenz.

Und heute? „Auf jeden Fall waren Mühlen von wirtschaftlicher Bedeutung für NRW“, erklärt Gregor Wessel von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung für Heimat- und Kulturpflege. Sie fördert inzwischen über 50 Mühlenstandorte und unterstützt Vereine dabei, historische Anlagen wieder herzurichten. Heute seien sie vor allem als außerschulische Lernorte attraktiv, sagt Wessel. „In den denkmalgeschützten Mühlen kann man viel über die Geschichte, die Heimat und Identität lernen“, berichtet der Stiftungsmitarbeiter.

Aber auch für den Tourismus in NRW sind die historischen Mühlen ein attraktiver Bestandteil, ergänzt Julie Sengelhoff. Die Sprecherin des touristischen Dachverbands für NRW verweist vor allem auf den „Mühlenkreis Minden-Lübbecke“. Dort seien die Anlagen aus dem Landschaftsbild nicht wegzudenken. 

Hier zeigen wir Ihnen, welche Mühlen in der Region Sie am Pfingstmontag besichtigen können.

So benutzen Sie unsere interaktive Karte:

  • Klicken Sie auf die Markierungen, um weitere Infos zu erhalten.
  • Sie können den Karten-Ausschnitt vergrößern und verkleinern (z.B. durch einen Klick auf die Plus- bzw. die Minus-Taste auf der rechten Seite oder indem Sie an Ihrem Mausrad drehen).
  • Klicken Sie auf das Symbol rechts oben auf der Karte, um sie als Vollbild zu öffnen.
  • Über die weiße Schaltfläche links oben können Sie eine Übersicht öffnen und eine Auswahl der verschiedenen Mühlen in der Region sehen.

Zum Deutschen Mühlentag




Mit Material von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Freundin erwürgt

Lebenslange Haft für Münsterländer Schausteller

Münster Es klingt wie die Geschichte aus einem Kriminalroman. Ein Kirmes-Schausteller verliebt sich in eine Besucherin. Dann bestiehlt er sie und bringt sie schließlich um. Unfassbar: Erst im Krankenhaus starb das Opfer. Zwischen der Tat und dem Tod beklaute der Schausteller aus Recke im Kreis Steinfurt seine Freundin erneut. Da kam das Urteil nun wenig überraschend.mehr...

Rockerclub verboten

Razzia bei den Hells-Angels: Keine Festnahmen

DÜSSELDORF Das NRW-Innenministerium hat am Mittwochmorgen das Hells Angels Chapter in Erkrath sowie deren Unterstützerorganisation Clan 81 Germany verboten. Bei mehreren Razzien in 16 Städten in NRW beschlagnahmten Polizisten daraufhin Motorräder, Waffen und Bargeld.mehr...

Überblick mit Fotos

Bilder des Tages: Rot gefärbte Hunde beißen nicht

Deutschland Emotional, spannend, lustig. Jeden Tag fangen Fotografen auf der ganzen Welt spannende Momente mit ihrer Kamera ein. Wir stellen hier unsere Lieblingsbilder vor und erzählen die Geschichte dazu.mehr...

Jamaika-Koalition

Union und FDP optimistisch nach erstem Treffen

BERLIN Nach dem ersten Treffen zwischen Union und FDP schauen beide Parteien optimistisch auf die kommenden Sondierungsgespräche. CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußerte sich zuversichtlich über die Zukunft einer möglichen Jamaika-Koalition.mehr...

Erste Neuaufstellung bundesweit

AfD-Fraktion in Iserlohn ist jetzt "Blaue Fraktion"

ISERLOHN. Die AfD hat sich im Iserlohner Rat als „Blaue Fraktion“ nach dem Leitbild von Frauke Petrys „Blauer Partei“ neu aufgestellt. Dem Weg von Alexander Gauland und Co. will sie nicht folgen. Sie hat ganz eigene Ideen, wie die Politik innerhalb der Fraktion in Zukunft gemacht werden soll.mehr...