Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ferienende in NRW

Am Wochenende wird es voll auf den Autobahnen

NRW Urlaubsheimkehrer müssen am Wochenende viel Geduld mitbringen - die Sommerferien in NRW gehen zu Ende. Außerdem kann es zu Staus kommen, weil es im Moment 33 größere Baustellen auf den Autobahnen gibt. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau NRW am Donnerstag mit.

Am Wochenende wird es voll auf den Autobahnen

Autofahrer sollten am Wochenende viel Geduld mitbringen. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

So ist beispielsweise die Höchstgeschwindigkeit auf der Rheinbrücke der A1 bei Leverkusen auf 60 Kilometer pro Stunde beschränkt, weil die Tragfähigkeit des Brückenbauwerks gefährdet ist. Zu weiteren Behinderungen kommt es auch auf anderen Strecken. Seit Anfang August ist beispielsweise die A59 zwischen den Autobahnkreuzen Duisburg und Duisburg-Nord in Fahrtrichtung Dinslaken gesperrt. Im weiteren Verlauf steht zwischen den Kreuzen zur A42 und zur A40 jeweils nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung.

Auch auf der A40 gibt es Probleme. So sorgen der Bau des Westkreuzes und die Reparatur eines Tunnels bei Bochum für stockenden Verkehr. Auf der A 45 wird vor dem Kreuz Hagen eine Brücke repariert und die A 57 wird zwischen Bovert und Holzbüttgen ausgebaut. 

Im Münsterland kommt es ebenfalls zu Behinderungen. So wird noch bis Mitte Oktober auf der A31 bei Coesfeld die Fahrbahn erneuert.

  Straßen.NRW hat sich auf den anstehenden Ferienverkehr vorbereitet. So sollen innerhalb der Baustellen möglichst viele Fahrstreifen für den Verkehr frei gehalten und auf Tagesbaustellen weitgehend verzichtet werden. „Auf den großen Reiserouten wie der A1, A2 und A3 wird es mindestens zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung geben“, sagte Löchter.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Freundin erwürgt

Lebenslange Haft für Münsterländer Schausteller

Münster Es klingt wie die Geschichte aus einem Kriminalroman. Ein Kirmes-Schausteller verliebt sich in eine Besucherin. Dann bestiehlt er sie und bringt sie schließlich um. Unfassbar: Erst im Krankenhaus starb das Opfer. Zwischen der Tat und dem Tod beklaute der Schausteller aus Recke im Kreis Steinfurt seine Freundin erneut. Da kam das Urteil nun wenig überraschend.mehr...

Rockerclub verboten

Razzia bei den Hells-Angels: Keine Festnahmen

DÜSSELDORF Das NRW-Innenministerium hat am Mittwochmorgen das Hells Angels Chapter in Erkrath sowie deren Unterstützerorganisation Clan 81 Germany verboten. Bei mehreren Razzien in 16 Städten in NRW beschlagnahmten Polizisten daraufhin Motorräder, Waffen und Bargeld.mehr...

Überblick mit Fotos

Bilder des Tages: Rot gefärbte Hunde beißen nicht

Deutschland Emotional, spannend, lustig. Jeden Tag fangen Fotografen auf der ganzen Welt spannende Momente mit ihrer Kamera ein. Wir stellen hier unsere Lieblingsbilder vor und erzählen die Geschichte dazu.mehr...

Jamaika-Koalition

Union und FDP optimistisch nach erstem Treffen

BERLIN Nach dem ersten Treffen zwischen Union und FDP schauen beide Parteien optimistisch auf die kommenden Sondierungsgespräche. CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußerte sich zuversichtlich über die Zukunft einer möglichen Jamaika-Koalition.mehr...

Erste Neuaufstellung bundesweit

AfD-Fraktion in Iserlohn ist jetzt "Blaue Fraktion"

ISERLOHN. Die AfD hat sich im Iserlohner Rat als „Blaue Fraktion“ nach dem Leitbild von Frauke Petrys „Blauer Partei“ neu aufgestellt. Dem Weg von Alexander Gauland und Co. will sie nicht folgen. Sie hat ganz eigene Ideen, wie die Politik innerhalb der Fraktion in Zukunft gemacht werden soll.mehr...