Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

An der Lessenstraße in Westerfilde strömte Gas aus

Bewohner evakuiert

Am Dienstag gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr in die Lessenstraße alarmiert. Dort bemerkten die Anwohner eine Undichtigkeit an einer unterirdisch verlegten Gas- Hochdruckleitung. Die Feuerwehr evakuierte nach bestätigtem Messergebnis mehrere Wohnhäuser im Gefahrenbereich.

WESTERFILDE

, 15.08.2017
An der Lessenstraße in Westerfilde strömte Gas aus

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Insgesamt wurden neunzehn Erwachsene und ein Kind vorübergehend vom Rettungsdienst betreut. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Die DEW- Gas schieberte die Gasleitung ab und kümmert sich aktuell um die Reparatur. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen waren, wurden auch die Gasanschlüsse der angrenzenden Wohnhäuser kontrolliert, so dass dann anschließend die Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren konnten.

An der Einsatzstelle waren die Einheiten der Feuerwachen 9 (Mengede) und 5 (Marten), der Umweltdienst sowie der Rettungsdienst.