Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Angreifer Gomez fehlt bei DFB-Training

Eppan. Ohne Mario Gomez hat die deutsche Nationalmannschaft in Südtirol die Trainingsarbeit auf dem Fußballplatz fortgesetzt. Der 32 Jahre alte Angreifer des VfB Stuttgart absolvierte am Dienstag eine Regenerationseinheit im Fitnesszelt.

Angreifer Gomez fehlt bei DFB-Training

Fehlte beim Mannschaftstraining des DFB-Teams: Angreifer Mario Gomez. Foto: Christian Charisius

Ein Grund zur Besorgnis mit Blick auf die Weltmeisterschaft bestehe aber nicht, versicherte der DFB. Innenverteidger Jérôme Boateng setzte sein individuelles Aufbauprogramm abseits der Mannschaft fort.

Die Übungseinheit in Eppan stand im Zeichen eines Kleinfeldturniers mit vier Sechs-Mann-Teams. Dabei gewann das „Team Blau“ mit Leroy Sané, der bei den 1:0-Siegen in den zwei Finalspielen gegen die weiße Mannschaft um Weltmeister Mats Hummels jeweils das Tor erzielte. Mit drei Treffern war Thomas Müller im Team von Torwart Manuel Neuer, das Dritter wurde, der erfolgreichste Torschütze.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nationalelf

WM-Novum: Es „müllert“ nicht - Führungsspieler gefordert

Sotschi. Thomas Müller gibt Rätsel auf. Der Star vergangener Turniere kämpft in Russland verzweifelt um seine WM-Form. Trotz seines enttäuschenden Starts will er gegen Schweden „mit breiter Brust“ auftreten. Kapitän Neuer sieht die Riege um sich und Müller besonders gefordert.mehr...

Nationalelf

Neuer nimmt Mitspieler vor Schweden-Spiel in die Pflicht

Watutinki. Die Debatten sind so heftig wie seit Jahren nicht mehr im Nationalteam. Einen zweiten „Wachrüttler“ wie gegen Mexiko wird es nicht mehr geben, betont Kapitän Neuer. Nur eine gemeinsame Linie hilft noch. Der Bundestrainer muss sofort eine Lösung finden.mehr...

Nationalelf

Was tun, Herr Löw? Die Optionen und Gefahren gegen Schweden

Watutinki. Der Bundestrainer und die Spieler sind in Russland früh gefordert. Gegen Italien-Schreck Schweden steht das erste Endspiel an. Löw muss Antworten auf viele Fragen finden, von Personal über Taktik bis hin zur Fitness. Sotschi kann zur Wende werden - oder zum frühen Ende.mehr...

Nationalelf

Kapitän Neuer bei Pk - DFB-Team reist nach Sotschi

Watutinki. Kapitän Manuel Neuer geht voran. Der 32-Jährige wird zwei Tage nach dem WM-Fehlstart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft als erster DFB-Vertreter wieder öffentlich auftreten.mehr...