Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Angstfrei durch Information

BOCHUM 3000 Operationen absolvieren die Chirurgen des Martin-Luther Krankenhauses Wattenscheid im Jahr. Über diesen Fachbereich und über Anästhesie und Intensivmedizin informierte das Hospital beim ersten Bürgertag.

von von Christina Neuffer

, 17.08.2008
Angstfrei durch Information

<p>Dr. Eva Astrid Hagemann zeigt den Besuchern an verschiedenen Narkosegeräten, wie eine Anästhesie abläuft. Neuffer</p>

"Anstatt unseres traditionellen Tages der offenen Tür, veranstalten wir nun jährlich einen Bürgertag, bei dem wir nicht das ganze Haus, sondern nur einen speziellen Bereich des Krankenhauses vorstellen", erklärt Pflegedienstleiterin Kvetusche Simons-Fritz. Der Bürgertag informiert die Öffentlichkeit, aber auch die Mitarbeiter über die Arbeit der anderen. "Oft wissen etwa die Leute aus dem Labor nichts über die Arbeit der Diakoniestation."

Schmerztherapie

In acht Räumen bekamen Interessierte Informationen unter anderem über Schilddrüsen-Chirurgie, Schmerztherapie und Prothetik. Was unterscheidet ein gesundes Kniegelenk von einem Kranken? Wie funktioniert die Implantation eines künstlichen Gelenks? Bebilderte Infotafeln, zahlreiche Modelle und Fachgespräche mit Ärzten beantworteten diese und andere Fragen. "Wir vertreten das Motto "Angstfrei durch Information", denn Aufklärung nimmt oft die Panik vor Eingriffen", so Simons-Fritz. Aber nicht alle kamen, um sich zu informieren: "Ich habe mir hier vor zwei Monaten ein neues Kniegelenk einsetzen lassen. Ich bin heute gekommen, um den Ärzten eine positive Rückmeldung zu geben", freute sich die ehemalige Patientin Ursula Weitz.

Anästhesie

In den oberen Etagen hörten die Besucher halbstündig Vorträge zu den Themen Chirurgie und Anästhesie. Chefarzt Dr. Kober referierte über moderne Möglichkeiten der Schmerztherapie und der Anästhesie. Welche Betäubungsmöglichkeiten gibt es heute? Was passiert dabei im Körper und welche Nachwirkungen hat eine Narkose? "Die Anästhesie ist eine der fortschrittlichsten Bereiche der Medizin. Wir machen heute Eingriffe, die noch vor zehn Jahren undenkbar gewesen sind", so Kober.