Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle Artikel zum Thema: Anleihen

Anleihen

Oslo/Berlin. Reich werden wollen viele. Die wenigsten wollen aber etwas dafür tun. Klar aber ist: Mit Sparen allein ist es nicht getan. Besser wäre es, das Geld zu investieren. Aber wie? Ein Vorbild könnte Norwegen sein.mehr...

Frankfurt/Main. Verbraucher können zwischen verschiedenen Geldanlage-Möglichkeiten wählen. Welche Mischung sich besonders gut eignet, hängt von den eigenen Lebensumständen ab. Deswegen lohnt es sich in manchen Fällen, von der Faustregel abzuweichen.mehr...

Frankfurt/Main. Anleger, die in den letzten Jahren in Anleihen bestimmter Schwellenländer investiert haben, durften sich über hohe Renditen freuen. Ob der Kurs zukünftig stabil bleibt oder weiter wächst, ist nicht sicher. Sparer sollten daher nur einen Teil ihres Vermögens investieren.mehr...

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Die Wirtschaft im Europa-Raum wächst, die Inflation steigt. Es gibt Anzeichen dafür, dass die Europäische Zentralbank den Ausstieg aus ihrem Anleihenkaufprogramm vorbereitet. Was bedeutet Tapering für Privatanleger? Wer muss seine Anlagestrategie überdenken?mehr...

Bremen (dpa/tmn) Immobilien gelten als solide Geldanlage - aber müssen Sparer deshalb gleich ein Haus oder eine Wohnung kaufen? Nicht unbedingt. Eine Alternative können offene Immobilienfonds sein. Doch die Fonds bergen auch einige Risiken.mehr...

Hamburg (dpa/tmn) Nicht alle Eier in einen Korb legen - diese Grundregel bemühen Anlageexperten immer wieder. Anders gesagt: Anleger müssen ihr Vermögen streuen, wenn sie nicht zu große Verlustrisiken in Kauf nehmen wollen. Doch wie verteilt man sein Geld richtig?mehr...

Berlin (dpa) Mit einem so typischen Bonmot verabschiedete sich Fritz von Thurn und Taxis von seinem Publikum. Er nehme Anleihen bei "einem österreichischen Kollegen", sagte der langjährige Sky-Kommentator nach dem DFB-Pokalfinale auf der Tribüne des Berliner Olympiastadions.mehr...

Washington (dpa) Die US-Notenbank Federal Reserve wird nach Meinung vieler Experten heute erneut ihren Leitzins anheben. Erwartet wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Erhöhung um 0,25 Prozentpunkte auf ein Zielniveau zwischen 1,0 und 1,25 Prozent.mehr...

Wirtschaft

04.01.2017

Katastrophen-Anleihen für Anleger

Düsseldorf (dpa/tmn) Mit bestimmten Anleihen können Anleger auf gutes Wetter setzen. So lange Naturkatastrophen wie Fluten und Stürme ausbleiben, können sie sich auf hohe Renditen freuen. Für wen sind die Katastrophen-Anleihen geeignet - und wie können Privatanleger investieren?mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Verzinste Anlagen sind für Anleger eine verlockende Option - denn unabhängig von der Form der Anlage gilt der Ertrag durch Zinsen als sicher. Ein steigender Vermögenswert ist jedoch auch hier nicht garantiert. Sparer sollten daher ein paar Details beachtren.mehr...

Bonn (dpa) Sie befeuerte einst die Aktienkultur in Deutschland, wurde als Rentenpapier gepriesen und galt als sicherer Hafen für Erspartes von Kleinanlegern. Doch im Rückblick steht die T-Aktie vor allem für eines: vollmundige Versprechungen und bittere Enttäuschungen.mehr...

Bremen (dpa/tmn) Wer auf Unternehmensanleihen setzt, geht Risiken ein - kann aber mitunter eine vergleichsweise hohe Rendite erzielen. Man muss nur wissen, wie es geht.mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Bundesländer können Anleihen als Finanzinstrument ausgeben - im Vergleich zu Aktien besteht hier ein geringeres Wertschwankungsrisiko. Gezielt eigene Anleihen zu kaufen, ist jedoch wenig ratsam.mehr...

Caracas (dpa) Das sozialistische Venezuela hängt wie kaum ein anderes Land von den Öleinnahmen ab - die sind im Keller. Nun könnte eine verhängnisvolle Pleite des mit Abstand größten und wichtigsten Unternehmens drohen.mehr...

Bremen (dpa/tmn) Privatanleger können in Stiftungsfonds investieren. Das klingt nach einer risikoarmen Anlage, denn Stiftungen dürfen keine Verluste erwirtschaften. Doch was taugen die Finanzprodukte wirklich?mehr...

Bremen (dpa/tmn) Bei anhaltenden Niedrigzinsen muss die Fondsbranche kreativ bleiben, um Renditen zu erzielen. Als mögliche Lösung präsentieren die Fonds-Manager sogenannte Multi-Asset-Fonds - eine Weiterentwicklung der Mischfonds. Doch die Anlage birgt Risiken und einige Nachteile.mehr...

Straßburg (dpa) Privatanleger aus Griechenland sind mit einer Klage gegen den Schuldenschnitt vor dem Menschenrechtsgericht in Straßburg gescheitert. Das Ziel, den griechischen Staat vor der Pleite zu bewahren, rechtfertige den Eingriff in die Eigentumsfreiheit, entschieden die Richter am Donnerstag.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Des einen Freud, des anderen Leid: Das niedrige Zinsniveau entlastet Finanzminister Schäuble schon seit längerem. Mittlerweile muss der Bund nicht nur keine Zinsen für frisches Geld zahlen - er bekommt sogar noch etwas dafür.mehr...

Frankfurt/Athen (dpa) Die Europäische Zentralbank (EZB) will griechische Staatsanleihen wieder als Sicherheit akzeptieren. Ab dem 29. Juni solle eine entsprechende Sonderregelung erneut in Kraft treten, teilte die Notenbank in Frankfurt mit.mehr...

Bescheidenheit auf Schalke

06.06.2016

Heidel: Keine zweistelligen Millionen-Transfers

Frankfurt/Main Zur Vorstellung der neuen Schalker Anleiheemission war Christian Heidel extra aus seinem Sommerdomizil in Spanien eingeflogen. In einem Hotel unweit der Frankfurter Börse lauschte der Manager des Fußball-Bundesligisten am Montag zunächst den detaillierten Ausführungen von Finanz-Vorstand Peter Peters zu zwei neuen Anleihen im Gesamtwert von 50 Millionen Euro, ehe er Einblicke in seine sportlichen Planungen gab.mehr...

Über 45,5 Millionen Euro

01.06.2016

Lünen schließt erstes Schuldscheindarlehen ab

LÜNEN Die Stadt Lünen hat sich erstmals Geld über ein neues Finanzinstrument geliehen - das Schuldscheindarlehen bringt 45,5 Millionen Euro. Vom Bund der Steuerzahler kommt jedoch Kritik. Wir erklären, was sich genau hinter diesem Darlehen verbirgt - und was der Kämmerer zu der Kritik sagt.mehr...

Stuttgart (dpa/tmn) Rauf oder runter? Die Frage, ob die Zinsen bald wieder steigen, lässt sich so einfach nicht beantworten. Denn während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) die Leitzinsen angehoben hat, hat die EZB sie gesenkt. Doch wie geht jetzt weiter?mehr...

München (dpa) Kurz vor ihrem 85. Geburtstag am 2. Mai hat die Amerikanerin Martha Grimes ihren Lesern ein Geschenk gemacht: Mit «Inspektor Jury und die Frau in Rot» ist jetzt der 23. Band des Ermittlers von Scotland Yard auf den Markt gekommen. Und der führt ihn in die Vergangenheit.mehr...

Buenos Aires (dpa) Argentinien hat nach einer Staatspleite und einer 15-jährigen Abstinenz vom Kapitalmarkt die Rückkehr an die Finanzmärkte geschafft.mehr...

Wien (dpa) Die Fronten zwischen Österreich und den Gläubigern der Ex-Krisenbank Hypo Alpe Adria sind verhärtet. Eine freiwillige Einigung ist geplatzt - nun werden die Gerichte entscheiden müssen.mehr...

Karlsruhe (dpa) Über Nacht waren ihre Griechenland-Anleihen nur noch die Hälfte wert. Aber die Hoffnung enttäuschter Anleger auf Entschädigung schwindet. Auf deutsche Gerichte können sie auf jeden Fall nicht setzen.mehr...

Karlsruhe (dpa) Über Nacht waren ihre Griechenland-Anleihen nur noch die Hälfte wert. Aber die Hoffnung enttäuschter Anleger auf Entschädigung schwindet. Auf deutsche Gerichte können sie auf jeden Fall nicht setzen.mehr...

New York (dpa) Argentinien kommt im Schuldenstreit mit seinen Gläubigern voran, wartet aber weiter auf den entscheidenden Durchbruch. Der vom zuständigen US-Gericht bestellte Vermittler Daniel Pollack meldete, dass sich das südamerikanische Land mit einer Gruppe von Sammelklägern geeinigt habe.mehr...

Wismar (dpa) Der Höhenflug des Holzverarbeiters German Pellets ist jäh unterbrochen. Eine Anleihe kann nicht zurückgezahlt werden. Das Unternehmen nennt den niedrigen Ölpreis als einen Grund.mehr...

Neuer Bond-Film "Spectre"

19.11.2015

In Indien nur die halbe Lizenz zum Küssen

Mumbai Filmzensuren sind in vielen Ländern nichts ungewöhnliches. Oft werden Szenen, in denen Gewalt oder ein Liebesakt zu sehen sind, herausgeschnitten. Schimpfwörter werden durch ein Piepsen oder weniger schlimme ersetzt. In Indien sieht man dagegen ein Problem in James Bonds legendärem Charme.mehr...

Neu im Kino

04.11.2015

James Bond auf Talfahrt

BERLIN "Casino Royale", "Ein Quantum Trost", "Skyfall" und jetzt also "Spectre". Zum vierten Mal tritt Daniel Craig als James Bond an, zum ersten Mal hat man das Gefühl, dass der Film nicht nach vorne weist, sondern den Status Quo des Bond-Universums mehr oder weniger nur verwaltet.mehr...

Berlin (dpa/tmn) Niedrige Zinsen, unsichere Börsenzeiten - Sparer haben es derzeit nicht leicht. Dass Geldanlage dennoch wichtig ist, haben viele Anleger schon verinnerlicht. Bei der Wahl ihrer Sparprodukte kann aber meist einiges verbessert werden.mehr...

München (dpa/tmn) Sicherheit ist für viele Anleger oberstes Gebot. Anders als Aktien stehen deutsche Staatsanleihen im Ruf, sichere Renditen bei wenig Risiko abzuwerfen. Angesichts der aktuellen Berg- und Talfahrt zeigt sich aber: Anleihen sind nicht vor Rückschlägen gefeit.mehr...

Rio de Janeiro (dpa) In einer Woche kommt Angela Merkel mit ihrem Kabinett nach Brasilien. Doch von Aufbruchstimmung nach Fußball-WM und vor Olympia in Rio wird sie nicht viel spüren. Das Land rutscht immer tiefer in die Krise.mehr...

Halle (dpa) Spült die Griechenland-Krise Milliardenbeträge nach Deutschland? Zu diesem Ergebnis kommen Forscher, die die genauen Folgen für den deutschen Fiskus ausgerechnet haben. Doch es gibt Widerspruch.mehr...

Athen/Brüssel/Berlin (dpa) Fünf Jahre haben internationale Partner die Griechen mit ihrem Rettungsschirm vor der Pleite geschützt. Damit ist es nun zunächst vorbei. Die Kassen sind leer, die Ratingagenturen senken den Daumen.mehr...

Rendite mit Risiko

11.05.2015

Hochzinsanleihen von Mittelständlern

Frankfurt/Main Sichere Anleihen wie die der Bundesrepublik Deutschland bringen nichts ein. Hochzinspapiere mittelständischer Unternehmen locken mit vergleichsweise hoher Rendite, sind aber entsprechend risikoreich.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Unternehmen im Euroraum kommen erneut etwas leichter an Kredite. Unter anderem wegen des wachsenden Konkurrenzkampfes um Kunden lockerten die Banken in der Eurozone ihre Bedingungen für die Vergabe von Darlehen im ersten Quartal 2015.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Europas Währungshüter haben die Notenpresse angeworfen: Im Kampf gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche will die Europäische Zentralbank bis September 2016 Staatsanleihen und andere Wertpapiere für insgesamt 1,1 Billionen Euro kaufen.mehr...

Düsseldorf/Berlin (dpa) Die Turbulenzen um die österreichische Skandalbank Hypo Alpe Adria haben auch die Düsseldorfer Hypothekenbank in Bedrängnis gebracht. Jetzt muss der Einlagensicherungsfonds als Retter einspringen. Es ist nicht das erste Mal.mehr...

«Schlussstrich-Politik»

16.03.2015

Reparationen-Streit: Athen droht mit Klagen

ATHEN/BERLIN Der griechische Präsident will im Streit um Reparationen für die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg alle rechtlichen Mittel ausschöpfen. Ein Völkerrechtler kritisiert die «Schlussstrich-Politik» Deutschlands.mehr...

Paris/Frankfurt/Main (dpa) Die Geldschwemme hat begonnen: Europas Währungshüter kaufen in großem Stil Anleihen, um die Wirtschaft der Eurozone mit Geld zu fluten. Das soll die Konjunktur ankurbeln - und die Inflation von ihrem derzeit gefährlich niedrigen Niveau holen.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Jetzt ist es so weit: Seit Montag flutet die EZB die Märkte mit unglaublich viel Geld: 1,1 Billionen Euro wollen die Währungshüter in den kommenden Monaten für Vermögenswerte ausgeben, vor allem für Staatsanleihen. Wozu soll das gut sein, wer profitiert?mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Die Europäische Zentralbank (EZB) flutet die Märkte mit Geld: Um den Preisauftrieb zu stärken und die Wirtschaft anzuschieben, kauft die Notenbank von heute an Staatsanleihen und andere Wertpapiere.mehr...

Nikosia/Frankfurt (dpa) Die EZB flutet die Märkte mit Geld. Der billionenschwere Kauf von Staatsanleihen soll die Verbraucherpreise wieder nach oben treiben. Die Käufe starten im März - der davon erhoffte stärkere Preisauftrieb lässt aber noch auf sich warten.mehr...

Brüssel Einigung im Schuldenstreit? Ja. Also alles im Lot? Nein. Denn bis Montag muss Athen eine Liste zu Spar- und Reformzielen vorlegen. Kommt die nicht an, «dann sind wir in Schwierigkeiten», sagt Finanzminister Varoufakis.mehr...

Wirtschaft

19.02.2015

EZB macht weniger Gewinn

Frankfurt/Main (dpa) Die Europäische Zentralbank bekommt ihre Mini-Zins-Politik selbst zu spüren: Der Überschuss sinkt. Zu ihren wichtigsten Einnahmequellen gehören die Zinsen, die die von der EZB gekauften Staatsanleihen der Krisenländer abwerfen.mehr...

Athen/Brüssel Was will Athen? Nimmt die neue Regierung tatsächlich eine Staatspleite in Kauf? Oder geht sie in letzter Minute auf ihre europäischen Geldgeber zu? Der nächste Akt im griechischen Schuldendrama beginnt mit Warten.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Damit Griechenlands Banken nicht das Geld ausgeht, hat die EZB den Rahmen für ELA-Notkredite nach Medienberichten schon wieder erhöht. Trotzdem dürfte es schon bald wieder eng werden.mehr...