Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

App-Charts: Kinder beobachten, studieren und unterhalten

Die moderne Technik vereinfacht auch frischgebackenen Eltern den Alltag. Das macht sich in den iOS-Charts bemerkbar. Dort mischen gleich zwei Baby-Apps mit - eine als Neueinsteiger.

App-Charts: Kinder beobachten, studieren und unterhalten

Mit der App „Baby Monitor 3G“ können frischgebackene Eltern aus der Ferne ihr kleines Kind im Blick behalten. Foto: Appstore von Apple

Berlin (dpa-infocom) - „Blitzer.de PRO“, „WhatsApp“ und „Mincraft“ sind Veteranen. Sie verteidigen standhaft die oberen Plätze der iOS-Charts. Doch auch zwei Baby-Apps haben sich mittlerweile dazugesellt.

Neu in die Top-Ten hat es „Baby Monitor 3G“ geschafft. Die App ist eine große Hilfe für junge Eltern, die ihr neugeborenes Kind auch aus der Ferne im Blick behalten wollen. Über das Display lässt sich auf dem eigenen Gerät im Live-Stream beobachten, ob das Baby im Zimmer nebenan artig weiter schläft. Gibt es Geräusche von sich, sind diese über den kleinen Lautsprecher hörbar.

Bei Eltern ebenfalls beliebt ist die App „Oje, ich wachse!“. Sie stellt einen personalisierten Wochenkalender zur mentalen Entwicklung der Babys dar. Mit ihr erfahren frischgebackene Eltern, wann die nächste Veränderung bevorsteht und was die Kleinen in der jeweiligen Phase begreifen und lernen können. Das erleichtert den Alltag und ermöglicht eine bessere Erziehung.

Wer schon größere Kinder hat, sorgt bei ihnen mit „Harry Potter: Hogwarts Mystery“ für spannende Beschäftigung. Die kostenlose App steht ganz oben auf dem Treppchen und punktet mit einem unterhaltsamen Rollenspiel. Nutzer betreten die Welt der Hogwarts-Schule, auf der das Zauberhandwerk gelehrt wird. Sie erleben Abenteuer, erkunden unbekannte Bereiche und lüften uralte Geheimnisse. Allerdings müssen die Spieler mindestens 13 Jahre alt sein.

Meistgekaufte iPhone-Apps

Meistgeladene iPhone-Apps

Meistgekaufte iPad-Apps

Meistgeladene iPad-Apps

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Digitales

Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories

Berlin. Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in der App gibt es Neuerungen.mehr...

Digitales

Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen

Berlin. Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das ist teilweise gar nicht nötig.mehr...

Digitales

Neue Szenen von mysteriösem Spiel „Death Stranding“

Los Angeles. Bekannte Schauspieler und eine extrem realistisch gestaltete Spielwelt: Daraus sind Spieler-Träume gemacht. Für das Spiele-Projekt „Death Stranding“ der Entwickler-Legende Hideo Kojima können sich Spieler bereits den Trailer ansehen.mehr...

Digitales

Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus

Berlin. Veraltete Betriebssysteme sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko. Einige Funktionen werden von den in die Tage gekommenen Systemen nicht mehr unterstützt. So wird Nutzern von Windows XP und Windows Vista bald der Zugriff auf die Spiele-Bibliotheken von Steam verwehrt.mehr...