Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arbeiterwohlfahrt lädt zur Feier im Zeichen der Inklusion

Sommersause

Am Samstag (30.6.) um 18 Uhr fällt bei den Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt erneut der Startschuss zur Sommersause, dem großen Kulturfestival auf dem Außengelände. Dabei wird es auch eine britische Rocksängerin zu bewundern geben.

LINDENHORST

von Ruhr Nachrichten

, 28.06.2012
Arbeiterwohlfahrt lädt zur Feier im Zeichen der Inklusion

Die Biker Union und die Valkriders laden wie in den Vorjahren zur Ausfahrt ein.

Es ist der AWO gelungen, die britische Rocksängerin Katrina, die mit „Walking on Sunshine“ 1985 einen Welthit als „Katrina and the Waves“ gelandet hat, zu verpflichten. Katrina, die neben dem Erfolg mit dem weltweiten Sommerhit auch den Song Contest 1997 mit dem Titel „Love shine a light“ gewonnen hat, wird auf der Sommersause ihr einziges Konzert in Deutschland, exklusiv im Rahmen einer Belgien-Tournee, geben. Ihr energiegeladener Auftritt mit großer Band ist für 20 Uhr geplant.

 Vorher, um 18.45 Uhr, erobert der Dortmunder Starclub, die hauseigene Band der Werkstätten, mit einer Mischung aus Rock, Pop und Weltmusik, die Bühne.  Nach Katrina lässt die Germaica Reggae Show ab 21.45 Uhr das Publikum richtig in den Sommer „sausen“. Mit Hilfe der bekanntesten Reggaesongs und eigenen launigen Reggaeliedern garantieren die Musiker aus Jamaica und „Germaica“ eine echte karibische Reggaeparty.  Auf einer Aktionsbühne präsentieren sich ab 18.15 Uhr und zwischen den großen Bühnenacts immer wieder Projekte aus der kulturellen Arbeit im Rahmen der Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderung.Moderiert wird die Sommersause von dem Dortmunder Entertainer Jürgen Weber.  

 Am Sonntag (1.7.) findet von 11 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, der wieder in Zusammenarbeit mit der Biker Union und den Valkriders Westfalen durchgeführt wird. Dadurch können die beliebten Rundfahrten auf den Motorrädern stattfinden. Der Höhepunkt dabei ist eine große Ausfahrt um 16 Uhr.Außerdem werden die verschiedenen Arbeitsbereiche, viele aktuelle Projekte der AWO-Werkstätten und ebenso die vielen begleitenden Angebote zur Förderung von Menschen mit Behinderung vorgestellt. Informationsstände, Produktverkäufe, Tombola und erstmals ein buntes Bühnenprogramm, das von den Werkstattbeschäftigten präsentiert wird, werden den Besuchern zusätzlich geboten. Zum ersten Mal präsentiert sich auch der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V., der als direkter Nachbar seine Arbeit und Erfolge zur Erhaltung des Parks vorstellen möchte.  

 Selbstverständlich werden den Gästen rund um die Sommersause auch Essen und Getränke angeboten. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, hat die Möglichkeit, den eingesetzten Buspendelverkehr von der Stadtbahnhaltestelle Fredenbaum zur Werkstatt der Arbeiterwohlfahrt an der Lindenhorster Straße 38zu nutzen.