Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Arena neuer Trainer von Beckham-Club LA Galaxy

Los Angeles (dpa) Bruce Arena soll den David-Beckham-Club Los Angeles Galaxy in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) auf Vordermann bringen. Der 57 Jahre alte Fußball-Lehrer wurde als neuer Coach und Manager in Personalunion vorgestellt.

Arena neuer Trainer von Beckham-Club LA Galaxy

Bruce Arena ist der neue Trainer von Los Angeles Galaxy.

Der langjährige Erfolgstrainer der US-Auswahl tritt bei Galaxy die Nachfolge von Ruud Gullit und Alexis Lalas an. Gullit war kürzlich auf eigenen Wunsch vom Trainerposten zurückgetreten, den er erst zu Saisonbeginn eingenommen hatte. Manager Lalas war entlassen worden.

«Wenn wir alle gut zusammenarbeiten, dann können wir viel erreichen», sagte Arena, den Club-Besitzer Tim Leiweke bei seiner Vorstellung als «den besten Coach für Galaxy» bezeichnete. Einen Top-Mann wird der Verein auch brauchen: Denn der als selbst ernannter Titelaspirant mit hohen Erwartungen gestartete kalifornische Club hat nur sechs seiner bisherigen 20 Saisonspiele gewonnen und wartet seit dem 14. Juni auf einen Erfolg. Arena gibt sein Debüt gegen Chicago Fire. Dabei muss er allerdings auf Spielmacher Beckham verzichten, der für die englische Nationalmannschaft im Einsatz ist.

Von 1998 bis 2006 hatte Arena die US-Nationalmannschaft trainiert und sie bei der Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan bis ins Viertelfinale geführt. Dort unterlag das US-Team dann Deutschland mit 0:1. Dank der Bilanz von 71 Siegen, 29 Unentschieden und 30 Niederlagen ist Arena der bisher erfolgreichste Auswahl-Coach der US- Kicker. Aber auch als Vereins-Trainer kann er Titel vorweisen: Mit D.C. United Washington wurde Arena zweimal Meister in der MLS.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Internationaler Fußball

Englischer Schiedsrichter geht nach Saudi-Arabien

London (dpa) Schiedsrichter Mark Clattenburg beendet seine Karriere in der englischen Premier League und im europäischen Fußball, um einen Job in Saudi-Arabien zu übernehmen.mehr...

Internationaler Fußball

«Barça» nur 0:0 - Real durch Sieg elf Punkte vorn

Barcelona (dpa) Mit einem torlosen Remis gegen den Lokalrivalen Espanyol hat der FC Barcelona seine Generalprobe für das Halbfinale der Fußball-Champions League gegen Manchester United verpatzt.mehr...

Internationaler Fußball

AS Rom verliert erst Totti, dann den Titel

Rom (dpa) Schlimmer hätte es für den AS Rom kaum kommen können: Erst verlor der Vize-Meister seinen Kapitän Francesco Totti mit einem Kreuzbandriss, dann verspielte er mit dem 1:1 gegen den Abstiegskandidaten Livorno seine Titelchance.mehr...

Internationaler Fußball

Drei Bundesliga-Profis in Polens EM-Team

Warschau (dpa) Die polnische Fußball-Nationalmannschaft hat die heiße Phase der EM-Vorbereitung eingeläutet. Nationaltrainer Leo Beenhakker berief in Warschau drei Bundesliga-Profis in seinen vorläufigen Kader für das Turnier in Österreich und der Schweiz.mehr...

Internationaler Fußball

Coach Capello: Rooney kann England-Kapitän werden

Sunderland (dpa) Wayne Rooney hat laut Nationaltrainer Fabio Capello das Zeug zum Spielführer der englischen Fußball-Auswahl. «Er ist der talentierteste englische junge Spieler», sagte Capello über den Angreifer von Manchester United.mehr...

Internationaler Fußball

Lob für Lehmann in England - Kritik von Matthäus

London/Hamburg (dpa) Sonst gescholten, diesmal gelobt: Auch wenn Jens Lehmann ausgerechnet bei seiner Rückkehr ins Tor die Hoffnungen auf den englischen Meistertitel mit dem FC Arsenal begraben musste, durfte er sich wenigstens über ungewohntes Lob der englischen Presse freuen.mehr...