Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Arnold nach WM Australiens neuer Nationaltrainer

Sydney. Graham Arnold wird nach der Fußball-WM im Sommer neuer australischer Nationaltrainer und folgt damit auf Bert van Marwijk. Der 54-Jährige kommt vom australischen Meister Sydney FC und übernimmt das Amt nach dem Turnier in Russland, wie der nationale Verband mitteilte.

Arnold nach WM Australiens neuer Nationaltrainer

Graham Arnold wird nach der WM in Russland neuer Nationaltrainer von Australiens Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Joe Castro/AAP

Der frühere Nationaltrainer soll die Socceroos zur WM 2022 in Katar führen. „Was uns überzeugt hat, war seine Leidenschaft für den Job. Wir sind sehr froh, dass er die Herausforderung angenommen hat“, sagte Verbandschef Steven Lowy.

Arnold bezeichnete es als „große Ehre“, das Nationalteam des Landes zu betreuen. Der frühere Fußball-Profi trainierte die Socceroos bereits von 2006 bis 2007, seit 2014 war er Coach bei Sydney FC und führte die Mannschaft vergangene Saison zur Meisterschaft.

Der frühere Bundesliga-Coach van Marwijk war im Januar damit beauftragt worden, Australien Nationalelf als Nachfolger des zurückgetretenen Ange Postecoglou bei der WM zu trainieren. Damals war noch unklar, ob der Niederländer das Team auch längerfristig betreuen sollte. Bei dem Turnier in Russland treffen die Socceroos in der Gruppe C auf Frankreich, Peru und Dänemark.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

„Sehr traurig“ - Festnahmen nach Abbruch von Istanbul-Derby

Istanbul. Wer hat Schuld am Spielabbruch von Istanbul? Ein Mann, der Besiktas-Coach Senol Günes im Fenerbahce-Stadion beworfen und verletzt haben soll, wurde festgenommen. Die beiden Club-Präsidenten sehen sich nicht in der Verantwortung.mehr...

Auslandsfußball

„Merci Arsène“ - Trainer Wenger verlässt Arsenal

London. Nach mehr als zwei Jahrzehnten wird Trainer Arsène Wenger den FC Arsenal im Sommer verlassen. Der Franzose steht für die größten Erfolge des Clubs. Zuletzt war er aber zunehmend umstritten.mehr...

Auslandsfußball

Abbruch im türkischen Pokal: Gäste-Trainer verletzt

Istanbul. Das mit Spannung erwartete Rückspiel der beiden Stadtrivalen Fenerbahce und Besiktas Istanbul im Halbfinale des türkischen Fußball-Pokals ist nach etwa einer Stunde beim Stand von 0:0 wegen Zuschauer-Ausschreitungen abgebrochen worden.mehr...

Auslandsfußball

Real Madrid lässt Punkte gegen Bilbao liegen

Madrid. Eine Woche vor dem ersten Champions-League-Halbfinale gegen Bayern München hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft zwei Punkte liegen gelassen. Das Fußball-Team von Trainer Zinédine Zidane kam gegen Athletic Bilbao im eigenen Stadion nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.mehr...