Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Arp-Berater über Vertrag: Signal muss vom Spieler kommen

Hamburg. In der Diskussion um die Verlängerung des Vertrages von Stürmertalent Jann-Fiete Arp beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist jetzt der Junioren-Nationalspieler gefordert.

Arp-Berater über Vertrag: Signal muss vom Spieler kommen

Jann-Fiete Arp ist der Shootingstar des Hamburger SV. Foto: Christian Charisius

„Wenn Fiete neue Verhandlungen aufnehmen möchte, müsste das Signal von ihm kommen“, sagte Arps Berater Jürgen Milewski der „Hamburger Morgenpost“. Der 60 Jahre alte Milewski war selbst HSV-Profi, holte mit der Mannschaft zwei Meistertitel (1982, 1983) und den Europacup der Landesmeister (1983).

Der Vertrag des 17 Jahre alten Torjägers Arp war erst im Sommer um ein Jahr bis 2019 verlängert worden. Schon da hatte der HSV seinem Hoffnungsträger einen Fünf-Jahres-Kontrakt angeboten. Arp wollte aber erst die Entwicklung abwarten. Sollte in naher Zukunft ein Transfer zu einem Top-Club unumgänglich sein, bietet ein langfristiger Vertrag dem HSV zumindest die Chance auf eine höhere Ablösesumme.

Die Hamburger wollen Arps Zufriedenheit in der Hansestadt mit vielen Einsatzmöglichkeiten bei den Profis steigern. „So haben wir Top-Argumente, um zu verlängern. Wir verschlafen das nicht“, sagte HSV-Sportchef Jens Todt. Bislang hatte Arp zwei Kurzeinsätze und stand einmal in der Startelf. Dabei erzielte er zwei Tore.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Torjäger Nils Petersen verlängert beim SC Freiburg

Freiburg. Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Torjäger Nils Petersen vorzeitig verlängert. Über die Dauer machten die Breisgauer am Donnerstagabend wie üblich keine Angaben. Petersens bisheriger Kontrakt soll bis 2019 datiert gewesen sein.mehr...

Erste Bundesliga

Hannover 96 sagt Podiumsdiskussion ab

Hannover. Im seit langem schwelenden Fanstreit bei Hannover 96 ist keine schnelle Lösung in Sicht. Der Vorstand von Hannover 96 e.V. teilte dem aktuellen 96-Fanbeirat mit, dass die für den 26. Februar geplante Podiumsdiskussion nicht stattfinden werde.mehr...

Erste Bundesliga

Werder entlarvt mutmaßlichen HSV-Spion beim Training

Bremen/Hamburg. Vor dem brisanten Nordderby gegen den Hamburger SV wollte Bremens Trainer Florian Kohfeldt seine Mannschaft am Mittwoch in einer Einheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf die Partie vorbereiten.mehr...

Erste Bundesliga

HSV-Profi alkoholisiert in Unfall verwickelt

Hamburg. Ungemach für HSV-Jungprofi Vasilije Janjicic: Der 19 Jahre alte Mittelfeldakteur ist nach Angaben seines Vereins in der Nacht zu Donnerstag „als Fahrer seines Privatwagens alkoholisiert und ohne gültigen Führerschein in einen Unfall auf der Autobahn A7 verwickelt gewesen“.mehr...