Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Asus stellt All-in-one-PC Zen AiO vor

Taipeh (dpa/tmn) Dieser All-in-one-PC sieht nur aus wie ein iMac. Der Zen AiO stammt aus dem Hause Asus. Der auf der Computex2015 präsentierte Computer ist schon mit den neuen USB-Anschlüssen nach dem 3.1 Standard ausgestattet.

Asus stellt All-in-one-PC Zen AiO vor

Von außen erinnert der neue All-in-one von Asus ein wenig an Apples iMac, im Inneren stecken aber andere Gerätschaften. Besonderes Merkmal des größeren 23,8-Zoll-Modells ist eine eingebaute 3D-Kamera für Gestenerkennung oder 3D-Scans. Foto: Asus

Aluminiumgehäuse, Standfuß, schnelle USB-3.1-Ports und 3D-Kamera: Der neue Zen AiO All-in-one-PC von Asus trägt dick auf. Er erinnert ein wenig an Apples iMac.

Asus stellte den Zen AiO auf der Computex2015 in Taipeh (2./3. Juni) vor. Der Computer in 21,5 und 23,8 Zoll Bildschirmgröße kann mit Intels Core-i7-Prozessoren, bis zu 32 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, SSD-Speicherchips und Nvidias Grafikkarte GeForce GTX 960M ausgestattet werden.

Als einer der ersten Rechner kommt das Gerät mit den neuen USB-Anschlüssen nach dem 3.1 Standard und sechs Lautsprechern. Besonderes Merkmal des größeren 23,8-Zoll-Modells ist eine 3D-Kamera, die sowohl für biometrische Erkennung als auch für Gestensteuerung und 3D-Scans genutzt werden kann.

Außerdem neu: Ein 32 Zoll großes 4K-Display (3840 zu 2160 Bildpunkte) für Bild- und Videobearbeitung mit 100 Prozent Farbabdeckung (AdobeRGB). Der Schirm im 16:9-Format hat nach Herstellerangaben einen Blickwinkel von 178 Grad und kann Bilder mit 10-bit-Displayfarbe anzeigen. Angaben zu Verfügbarkeit und Preisen machte Asus noch nicht.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Für Sportler mit Stil: Neue Smartwatches auf der IFA

Berlin (dpa/tmn) Sportlich muss sie sein, die Smartwatch. Aber auch schick darf sie durchaus sein, wie auf der Elektronikmesse IFA in Berlin zu sehen ist. Das klassische Uhrendesign hat dabei längst nicht ausgedient. Drei Beispiele.mehr...

Leben : Digitale Welt

Luxus-Lautsprecher und WLAN überall - Die Technik-Neuheiten

Mit dem neuen WLAN-Repeater von AVM kommt man überall in der Wohnung gut ins Netz. Lautsprecher der Luxusklasse gibt es von Devialet - auffällig an den Netzwerkboxen Phantom ist ihre Kugelform. Asus bringt einen 5,5 Zoll großen Dual-Sim-Androiden in den Handel.mehr...

Leben : Digitale Welt

IFA: Zenwatch von Asus und neue Verwandlungskünstler

Berlin (dpa/tmn) Dass Smartwatches nicht astronomisch teuer sein müssen, versucht Asus mit der neuen Zenwatch 2 zu beweisen. Sie kostet ab 149 Euro. Preislich in Schweigen hüllt sich der Hersteller dagegen noch bei seinen zwei neuen Transformer-Notebooks.mehr...

Leben : Digitale Welt

Neues aus der Technikwelt für den Spaß im Freien

Wenn das schöne Wetter nach draußen lockt, dann müssen die neuen Geräte mitziehen. Drahtlos müssen sie sein, eine hohe Leistung unterwegs bringen und jedes Abenteuer mitmachen. Hier sind die passenden Produkte dazu:mehr...

Leben : Digitale Welt

Mini-Projektor und Co. - Neues aus der Technikwelt

Klein, aber fein: So lautet die Devise bei den Technik-Neuheiten. Philips hat einen Mini-Projektor herausgebracht, der Fotos und Videos vom Smartphone beamt. Und Google stellt einen Mini-Rechner im USB-Stick-Format her. Weitere News hier im Überblick:mehr...

Leben : Digitale Welt

WCMS - thebeginning

Bald startet das WCMS - und wie sind alle mit dabei. Bald startet das WCMS - und wie sind alle mit dabei.mehr...