Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Atomprotest gegen schwimmenden Meiler auf der Ostsee

Hamburg.

Mit einer Aktion auf der Ostsee haben Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace gegen schwimmende russische Atommeiler protestiert. Anlass ist die Überführung der „Akademik Lomonosov“ von St. Petersburg nach Murmansk. „Stoppt schwimmendes Tschernobyl - schützt die Arktis“ stand den Angaben zufolge auf einem Banner am Greenpeace-Schiff „Beluga 2“, das die Fahrt des Schleppverbandes durch die Ostsee begleitet. Greenpeace beklagt mangelnde Sicherheitsvorkehrungen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Schulze: Klimaziele werden wohl noch deutlicher verfehlt

Berlin. Deutschland wird seine Klimaziele bis 2020 nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze möglicherweise noch deutlicher verfehlen als bislang gedacht. „Die Annahmen, die mehr...

Schlaglichter

18 mutmaßliche G20-Randalierer identifiziert

Hamburg. Einen Monat nach Beginn der zweiten öffentlichen Fahndung der Hamburger Polizei nach mutmaßlichen G20-Randalierern sind 18 der mehr als einhundert Gesuchten identifiziert. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, gab es zum ersten Fahndungsaufruf vom Dezember vergangenen Jahres keine neuen Identifizierungen. Von den 107 Verdächtigen sind der Soko „Schwarzer Block“ 35 Personen inzwischen bekannt. Mitte Mai hatten Polizei und Staatsanwaltschaft die Bilder von 101 Frauen und Männern veröffentlicht.mehr...

Schlaglichter

Bericht: 600 Millionen Inder leiden unter Wasserknappheit

Neu Delhi. Wasserknappheit und schlechte Wasserqualität bedrohen einem Bericht zufolge viele Millionen Leben in Indien. Derzeit litten 600 Millionen Inder unter hohem bis extremem Wassermangel, heißt es in dem Bericht des staatlichen Think Tanks Niti Aayog. Rund 200 000 Menschen sterben jährlich, weil sie keinen Zugang zu sauberem Wasser haben. Bis zum Jahr 2030 würden die Wasservorräte in dem 1,3-Milliarden-Einwohner-Land voraussichtlich nur die Hälfte des Bedarfs decken. Schon bis zum Jahr 2020 werde 21 Großstädten wegen sinkender Grundwasserpegel das Wasser ausgehen.mehr...

Schlaglichter

Antarktis-Eis schwindet immer schneller

Leeds. Die Antarktis verliert einer Hochrechnung zufolge zunehmend schneller an Eis. Waren es von 1992 bis 2012 durchschnittlich etwa 76 Milliarden Tonnen pro Jahr, lag das Mittel zwischen 2012 und 2017 bei 219 Milliarden Tonnen jährlich - fast dreimal so viel. Insgesamt ließ das schmelzende Eis der Antarktis den weltweiten Meeresspiegel zwischen 1992 und 2017 um 7,6 Millimeter steigen. Diese Zahlen stellt ein internationales Forscherteam von der University of Leeds in Großbritannien im Fachmagazin „Nature“ vor.mehr...

Schlaglichter

Verbraucherschützer fordern härteren Kurs gegen Autobauer

Berlin. Die Verbraucherlobby fordert Verkehrsminister Andreas Scheuer wegen des Dieselskandals zu einem härteren Kurs gegen die Autohersteller auf. Der Verkehrsminister müsse wissen, dass die Schonfrist für die Autoindustrie vorbei ist, sagte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, der „Rheinischen Post“. Der Verbraucherschützer betonte, dass Millionen Verbraucher mit „immensen Risiken“ betroffen seien. „Wir Verbraucherschützer werden nicht müde zu fordern, dass Verbraucher nicht auf den Schäden sitzen bleiben dürfen. Darauf muss der Minister zügigst Antworten finden.“mehr...

Schlaglichter

Jury verleiht Auszeichnung „Kinderspiel des Jahres 2018“

Hamburg. Rund 1500 neue Spiele erscheinen laut Branchenverbund Spieleverlage jedes Jahr auf dem deutschen Markt. Umso schwieriger ist die Entscheidung für die Jury des Vereins „Spiel des Jahres“. Sie verleiht heute in Hamburg die Auszeichnung „Kinderspiel des Jahres“. Aus rund 160 aktuellen Gesellschaftsspielen für Kinder von drei bis acht Jahren hat eine Jury aus Fachjournalisten drei Spiele nominiert: „Emojito“, „Funkelschatz“ und „Panic Mansion“.mehr...