Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Auch Risse will beim 1. FC Köln bleiben

Köln. Dem 1. FC Köln bleibt trotz des Abstiegs aus der Fußball-Bundesliga laut „Kölner Stadt-Anzeiger“ eine weitere Stütze erhalten.

Auch Risse will beim 1. FC Köln bleiben

Marcel Risse will dem 1. FC Köln in der 2. Liga treu bleiben. Foto: Marius Becker

Wie zuvor Nationalspieler Jonas Hector, Torhüter Timo Horn und Mittelfeldspieler Marco Höger will auch Marcel Risse nach eigenem Bekunden keinen Gebrauch von einer Ausstiegsklausel im Vertrag machen. „Ich bleibe beim FC. Ich habe das mit meiner Frau und meinem Berater so entschieden. Wir haben hier alles, was uns glücklich macht. Ich finde es schön, dass andere Spieler das ähnlich sehen“, sagte der 28 Jahre alte Flügelspieler der Zeitung.

Der von zwei Knieverletzungen genesene Risse lobte die Entscheidung seiner Mitstreiter, dem Club die Treue zu halten. „Nicht umsonst bleiben Stützen wie Jonas Hector oder Timo Horn bei uns. Das ist ein Signal, auch an die Fans: Das ist kein kompletter Neuanfang.“

Vor allem die Entscheidung von Nationalspieler Hector nötigt ihm Respekt ab. „Das ist so etwas Einmaliges, das rechne ich ihm hoch an. Und das ist ja heute nicht mehr selbstverständlich und entspricht nicht dem allgemeinen Bild, das viele von Profi-Fußballern haben“, sagte Risse. Er ist wie Horn und Höger in Köln geboren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

U21-Nationalspieler Löwen verlängert beim 1. FC Nürnberg

Nürnberg. Der 1. FC Nürnberg hat Mittelfeld-Allrounder Eduard Löwen für die nächsten Spielzeiten an sich gebunden. Der 21-Jährige unterschrieb beim Fußball-Bundesligisten einen langfristigen Vertrag, wie der Verein bekanntgab.mehr...

Erste Bundesliga

Tschertschessow träumt von „vielen schönen Tagen“

St. Petersburg. WM-Gastgeber Russland hat auch im zweiten WM-Spiel für Aufsehen gesorgt. Die Fans träumen bereits von weiteren Erfolgen. In Ägypten wird derweil über den Trainer diskutiert. Der Superstar ist frustriert.mehr...

Erste Bundesliga

Löw-Team startet Vorbereitungs-Endspurt für Schweden

Sotschi. Mit dem ersten Training in Sotschi beginnt für Fußball-Weltmeister Deutschland bei der WM-Endrunde der Vorbereitungs-Endspurt auf das schon entscheidende Gruppenspiel gegen Schweden.mehr...

Erste Bundesliga

Das bringt der Tag bei der Fußball-WM

Moskau. Der Mittwoch bringt den zweiten Auftritt von Cristiano Ronaldo bei der Fußball-WM. Wie jubelt der Superstar diesmal, sollte er erneut treffen? Auch die Spanier sind wieder gefordert, Uruguay kann schon das Achtelfinal-Ticket lösen.mehr...