Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Auch günstige Sonnenschutzmittel sind „gut“ oder „sehr gut“

Frankfurt/Main. Bei hohen Temperaturen sind gute Sonnenschutzmittel enorm wichtig. Auf die meisten Produkte ist Verlass, wie ein neuer Test ergeben hat. Einige wenige enthalten jedoch kritische Stoffe.

Auch günstige Sonnenschutzmittel sind „gut“ oder „sehr gut“

Gute Sonnencreme muss nicht teuer sein - das ergab eine Untersuchung der Zeitschrift „Öko-Test“. Foto: Christin Klose

Die meisten Sonnenschutzmittel schneiden in einem Test „sehr gut“ und „gut“ ab: Von 27 Produkten bekamen in der Zeitschrift „Öko-Test“ insgesamt 20 Produkte diese Bewertung (Ausgabe 6/2018). Nur wenige enthielten kritische Stoffe.

Unter den Testsiegern waren nicht nur teure Markenprodukte, sondern auch günstige Waren. Zu den Testsiegern gehörten Annemarie Börlind für rund 27 Euro (Sun Care Sonnen-Fluid 20 mittel), aber auch Ombra Sun von Aldi Süd für etwa 2,40 Euro (Sonnenmilch 30 hoher Schutz).

Die Tester werteten aber auch einige Produkte ab: Diese enthielten etwa chemische UV-Filter oder Duftstoffe, die im Verdacht stehen, dass sie Allergien auslösen können.

In zertifizierten Naturprodukten sind solche chemischen UV-Filter verboten. Allerdings ist darin Titandioxid enthalten - dieses Weißpigment reflektiert Sonnenstrahlen. Laut „Öko-Test“ wird derzeit diskutiert, ob dieser Stoff gesundheitlich bedenklich ist. Aus Sicht von „Öko-Test“ ist dies nicht der Fall.

So waren unter den fünf getesteten Naturprodukten vier mit der Note „sehr gut“: Alverde Sensitiv für rund 7 Euro (Sonnenmilch 30 hoch), Eco Cosmetics für etwa 28 Euro (Sonnenlotion für sensible Haut LSF 20), Lavera Sun für etwa 21 Euro (Sensitiv Sonnencreme LSF 30) sowie Weleda Edelweiss für rund 27 Euro (Sonnenmilch LSF 30).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit

Zahl der schwerbehinderten Menschen in Deutschland gestiegen

Wiesbaden. Die deutsche Gesellschaft wird älter. Dies ist einer der Gründe, warum die Zahl der schwerbehinderten Menschen steigt. Aktuelle Zahlen dazu veröffentlichte das Statistische Bundesamt.mehr...

Gesundheit

Sprechstunde beim Arzt per Handy oder Laptop

Mainz. Der Deutsche Ärztetag hat den Weg frei gemacht für eine ausschließlich telemedizinische Behandlung. Die Mainzer Kinderchirurgie sammelt als Vorreiter in Deutschland schon heute Erfahrungen mit Videosprechstunden.mehr...

Gesundheit

Was hilft dem Zappelphilipp?

Berlin. Ist ein Kind nur etwas hibbelig und unkonzentriert - oder leidet es an ADHS - dem Zappelphilipp-Syndrom? Diese Frage zu entscheiden, ist selbst für Experten nicht einfach. Eine neue Leitlinie soll helfen. Medikamente spielen darin eine prominente Rolle.mehr...

Gesundheit

Essen wichtigster Faktor für Gesundheit

München. Ob in den Supermärkten von Berlin, Peking oder New York: Weltweit bringt die Lebensmittelindustrie immer mehr angeblich oder tatsächlich gesunde Lebensmittel auf den Markt. Und das hat seinen Grund, wie eine neue Umfrage in fünf Ländern zeigt.mehr...