Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Augsburg-Profi Kohr in Reha "auf einem guten Weg"

Augsburg (dpa) Dominik Kohr vom FC Augsburg sieht sich nach seiner schweren Unterschenkelverletzung "auf einem guten Weg", kann einen Termin für die Rückkehr ins Training aber noch nicht vorhersagen.

Augsburg-Profi Kohr in Reha "auf einem guten Weg"

Beim FCA rechnet man mit dem Comeback von Dominik Kohr erst in der Rückrunde. Foto: Stefan Puchner

Der Mittelfeldspieler des Fußball-Bundesligisten hatte im September nach einem Foul des Mainzers José Rodriguez wegen eines Weichteiltraumas mit einer offenen Wunde am Unterschenkel operiert werden müssen. Jüngst seien die Fäden gezogen worden, danach habe er mit der Reha begonnen, erzählte der 22-Jährige dem "Kicker". Beim FCA rechnet man mit dem Comeback des Stammspielers erst in der Rückrunde.

Aktuell mache er "Krafttraining für Oberkörper und Beine, Stabilisationsübungen fürs Fußgelenk, Radfahren", berichtete Kohr. "Ans Lauftraining, an Sprung- und Stoßbelastungen muss ich mich herantasten." Außerdem erzählte der U21-Nationalspieler, der nach dem Einsteigen von Rodriguez in der Kabine noch mit Morphium behandelt werden musste: "Inzwischen habe ich auch ohne Tabletten keine großen Schmerzen mehr." Rodriguez war für das Foul mit einer Fünf-Spiele-Sperre bestraft worden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

1. Liga

"Spitzenreiter": HSV nach 3:1-Sieg in Köln ganz oben

Köln (dpa) Die mitgereisten Hamburger Fans sangen schon nach der 2:0-Führung "Spitzenreiter, Spitzenreiter". Durch den Sieg in Köln ist der HSV zumindest für eine Nacht Tabellenführer der Fußball-Bundesliga. Einen unglücklichen Abend erlebte Schiedsrichter Felix Brych.mehr...

1. Liga

Das Siegen verlernt: Hoffenheims Nagelsmänner schludern

Sinsheim (dpa) 1899 Hoffenheim hält sich in der Spitzengruppe der Bundesliga, doch die Mannschaft von Julian Nagelsmann ist etwas aus dem Tritt gekommen. Der erfolgsverwöhnte Trainer rauft sich derzeit immer öfter die Haare an der Seitenlinie.mehr...

1. Liga

Rudi Kargus zum 65.: Treue zum HSV, aber große Sorge

Hamburg (dpa) Zum Hamburger SV äußert sich Rudi Kargus derzeit nur ganz vorsichtig. "Ich bin kein Fußball-Fan. Aber im Herzen bleibe ich dem HSV immer treu. Es ist schwer und wird immer schwerer", sagte Karagus an seinem 65. Geburtstag über den leidgeprüften Ex-Verein der Deutschen Presse-Agentur.mehr...