Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ausgelassene Stimmung bei Public Viewing, Vainstream und Co.

Das Sommermärchen hat in der Region begonnen: Zwischen Dortmund und Münster jubelten am Wochenende Fußball-Fans gemeinsam beim Public-Viewing. Ähnlich ausgelassen rockten Metal-Fans beim Vainstream in Münster. Und Sportskanonen kamen beim großen Stadtlauf in Werne ordentlich ins Schwitzen. Die schönsten Bilder vom Wochenende:

/
Dieses lebendige Kunstwerk konnte man am Wochenende in Schermbeck bestaunen - allerdings nicht in einer ungewöhnlichen Ausstellung, sondern bei der 2. Bundesliga im Jazz- und Modern Dance. Und das Wochenende hatte noch einige weitere echt sehenswerte Hingucker zu bieten...
Dieses lebendige Kunstwerk konnte man am Wochenende in Schermbeck bestaunen - allerdings nicht in einer ungewöhnlichen Ausstellung, sondern bei der 2. Bundesliga im Jazz- und Modern Dance. Und das Wochenende hatte noch einige weitere echt sehenswerte Hingucker zu bieten...

Foto: Werner Niehuis

So starken Wellengang würde man in Dortmund nicht gerade erwarten. Bei der ersten Regatta auf dem Phoenix-See war's ziemlich windig - genau so wie sich das eben gehört.
So starken Wellengang würde man in Dortmund nicht gerade erwarten. Bei der ersten Regatta auf dem Phoenix-See war's ziemlich windig - genau so wie sich das eben gehört.

Foto: Andreas Klinke

Das Sommermärchen hat begonnen: Überall in der Region flimmerte am Wochenende beim Public Viewing das Deutschland-Spiel gegen Portugal über die Großbildleinwände...
Das Sommermärchen hat begonnen: Überall in der Region flimmerte am Wochenende beim Public Viewing das Deutschland-Spiel gegen Portugal über die Großbildleinwände...

Foto: Oliver Schaper

... Was ein echter Fan ist, schaut natürlich in voller EM-Montur Fußball. Die Grevener warfen sich fürs Rudelgucken stilecht in Schale...
... Was ein echter Fan ist, schaut natürlich in voller EM-Montur Fußball. Die Grevener warfen sich fürs Rudelgucken stilecht in Schale...

Foto: Jana Schulze-Gronover

... während des Spiels hielten diese Fans aus Dortmund so manches Mal gemeinsam die Luft an...
... während des Spiels hielten diese Fans aus Dortmund so manches Mal gemeinsam die Luft an...

Foto: Oliver Schaper

... als die deutsche Elf dann schließlich über den ersten EM-Sieg jubeln konnte, war auch  beim Rudelgucken in Münster ordentlich Party angesagt....
... als die deutsche Elf dann schließlich über den ersten EM-Sieg jubeln konnte, war auch beim Rudelgucken in Münster ordentlich Party angesagt....

Foto: Dennis Stachel

... in Emsdetten veranstalteten die Fans beim Autokorso direkt nach dem Duell ein lautes Hupkonzert.
... in Emsdetten veranstalteten die Fans beim Autokorso direkt nach dem Duell ein lautes Hupkonzert.

Foto: Jens Keblat

Aber natürlich bestand das Wochenende nicht einzig aus Fußball-Momenten. Ziemlich bunt war der Blick über den Stoffmarkt in Bochum: Hobby-Schneider dürften sich wie im Schlaraffenland gefühlt haben. Reißverschlüsse, Knöpfe, Nähzubehör und natürlich Stoffe in allen Farben und Mustern türmten sich dort...
Aber natürlich bestand das Wochenende nicht einzig aus Fußball-Momenten. Ziemlich bunt war der Blick über den Stoffmarkt in Bochum: Hobby-Schneider dürften sich wie im Schlaraffenland gefühlt haben. Reißverschlüsse, Knöpfe, Nähzubehör und natürlich Stoffe in allen Farben und Mustern türmten sich dort...

Foto: Eckermann

... Wer bei all den Stoffen nicht den Überblick verloren hat, ist vielleicht über dieses witzige Kerlchen oder einen anderen kuriosen Schatz aus Stoff, Wolle und Garn gestolpert.
... Wer bei all den Stoffen nicht den Überblick verloren hat, ist vielleicht über dieses witzige Kerlchen oder einen anderen kuriosen Schatz aus Stoff, Wolle und Garn gestolpert.

Foto: Eckermann

Schweißtreibende Momente gab es beim großen Stadtlauf in Werne. Jetzt bloß nicht schlapp machen! Bei dem Rennen war die ganze Stadt auf den Beinen - vom Nachwuchs-Sprinter bis zum gut trainierten Rentner.
Schweißtreibende Momente gab es beim großen Stadtlauf in Werne. Jetzt bloß nicht schlapp machen! Bei dem Rennen war die ganze Stadt auf den Beinen - vom Nachwuchs-Sprinter bis zum gut trainierten Rentner.

Foto: Tina Nitsche

Winziger geht's kaum: Diese Mini-Bühne war ein echter Hingucker auf dem Hafenfest in Münster. Auf so engem Raum lieferten die Wohnraumhelden ganz großen Sound. Über 30 Bands spielten nonstop auf dem Festival...
Winziger geht's kaum: Diese Mini-Bühne war ein echter Hingucker auf dem Hafenfest in Münster. Auf so engem Raum lieferten die Wohnraumhelden ganz großen Sound. Über 30 Bands spielten nonstop auf dem Festival...

Foto: Thomas Thiel

Für Sicherheit auf dem Hafenfest musste natürlich gesorgt sein. Also rollten die Polizeibeamten auf Segways über die Hafenpromenade - ein witziger und cleverer Einsatz!
Für Sicherheit auf dem Hafenfest musste natürlich gesorgt sein. Also rollten die Polizeibeamten auf Segways über die Hafenpromenade - ein witziger und cleverer Einsatz!

Foto: Thomas Thiel

Boaaa, sind die bunt! Beim Sommerfest des Aquarien- und Terrarienverein Triton aus Dortmund staunten vor allem die ganz kleinen Besucher nicht schlecht, da wurde so manche Nase vor der Scheibe platt gedrückt.
Boaaa, sind die bunt! Beim Sommerfest des Aquarien- und Terrarienverein Triton aus Dortmund staunten vor allem die ganz kleinen Besucher nicht schlecht, da wurde so manche Nase vor der Scheibe platt gedrückt.

Foto: Felix Püschner

Ziemlich lang hingegen ist Pinocchios Nase. Gemeinsam mit anderen kunterbunten Gestalten ist er aus der Märchenwelt nach Werne gekommen, mit einem großen Traum: Pinocchio wünscht sich nichts sehnlicher, als ein richtiger Junge zu werden. Ob die Fee mit den blauen Haaren ihm diesen Wunsch erfüllt hat, konnten die Besucher der Freilichtbühne erleben.
Ziemlich lang hingegen ist Pinocchios Nase. Gemeinsam mit anderen kunterbunten Gestalten ist er aus der Märchenwelt nach Werne gekommen, mit einem großen Traum: Pinocchio wünscht sich nichts sehnlicher, als ein richtiger Junge zu werden. Ob die Fee mit den blauen Haaren ihm diesen Wunsch erfüllt hat, konnten die Besucher der Freilichtbühne erleben.

Foto: Jörg Weber

Und aus welchem Zoo sind diese Affen wohl ausgebüchst? Auf jeden Fall wollte die Bande wohl mal richtig abrocken - beim Vainstream in Münster feierten sie mit, dort gab es Metal, Punk und richtig harten Rock auf die Ohren...
Und aus welchem Zoo sind diese Affen wohl ausgebüchst? Auf jeden Fall wollte die Bande wohl mal richtig abrocken - beim Vainstream in Münster feierten sie mit, dort gab es Metal, Punk und richtig harten Rock auf die Ohren...

Foto: Johannes Wallat

... Absolut kein Halten mehr in den Fanreihen - vermutlichen auch bei der Affentruppe - war beim Auftritt von Slayer. Die Metal-Giganten haben die Boxen beim Vainstream zum Dröhnen gebracht.
... Absolut kein Halten mehr in den Fanreihen - vermutlichen auch bei der Affentruppe - war beim Auftritt von Slayer. Die Metal-Giganten haben die Boxen beim Vainstream zum Dröhnen gebracht.

Foto: Johannes Wallat

Dieses lebendige Kunstwerk konnte man am Wochenende in Schermbeck bestaunen - allerdings nicht in einer ungewöhnlichen Ausstellung, sondern bei der 2. Bundesliga im Jazz- und Modern Dance. Und das Wochenende hatte noch einige weitere echt sehenswerte Hingucker zu bieten...
So starken Wellengang würde man in Dortmund nicht gerade erwarten. Bei der ersten Regatta auf dem Phoenix-See war's ziemlich windig - genau so wie sich das eben gehört.
Das Sommermärchen hat begonnen: Überall in der Region flimmerte am Wochenende beim Public Viewing das Deutschland-Spiel gegen Portugal über die Großbildleinwände...
... Was ein echter Fan ist, schaut natürlich in voller EM-Montur Fußball. Die Grevener warfen sich fürs Rudelgucken stilecht in Schale...
... während des Spiels hielten diese Fans aus Dortmund so manches Mal gemeinsam die Luft an...
... als die deutsche Elf dann schließlich über den ersten EM-Sieg jubeln konnte, war auch  beim Rudelgucken in Münster ordentlich Party angesagt....
... in Emsdetten veranstalteten die Fans beim Autokorso direkt nach dem Duell ein lautes Hupkonzert.
Aber natürlich bestand das Wochenende nicht einzig aus Fußball-Momenten. Ziemlich bunt war der Blick über den Stoffmarkt in Bochum: Hobby-Schneider dürften sich wie im Schlaraffenland gefühlt haben. Reißverschlüsse, Knöpfe, Nähzubehör und natürlich Stoffe in allen Farben und Mustern türmten sich dort...
... Wer bei all den Stoffen nicht den Überblick verloren hat, ist vielleicht über dieses witzige Kerlchen oder einen anderen kuriosen Schatz aus Stoff, Wolle und Garn gestolpert.
Schweißtreibende Momente gab es beim großen Stadtlauf in Werne. Jetzt bloß nicht schlapp machen! Bei dem Rennen war die ganze Stadt auf den Beinen - vom Nachwuchs-Sprinter bis zum gut trainierten Rentner.
Winziger geht's kaum: Diese Mini-Bühne war ein echter Hingucker auf dem Hafenfest in Münster. Auf so engem Raum lieferten die Wohnraumhelden ganz großen Sound. Über 30 Bands spielten nonstop auf dem Festival...
Für Sicherheit auf dem Hafenfest musste natürlich gesorgt sein. Also rollten die Polizeibeamten auf Segways über die Hafenpromenade - ein witziger und cleverer Einsatz!
Boaaa, sind die bunt! Beim Sommerfest des Aquarien- und Terrarienverein Triton aus Dortmund staunten vor allem die ganz kleinen Besucher nicht schlecht, da wurde so manche Nase vor der Scheibe platt gedrückt.
Ziemlich lang hingegen ist Pinocchios Nase. Gemeinsam mit anderen kunterbunten Gestalten ist er aus der Märchenwelt nach Werne gekommen, mit einem großen Traum: Pinocchio wünscht sich nichts sehnlicher, als ein richtiger Junge zu werden. Ob die Fee mit den blauen Haaren ihm diesen Wunsch erfüllt hat, konnten die Besucher der Freilichtbühne erleben.
Und aus welchem Zoo sind diese Affen wohl ausgebüchst? Auf jeden Fall wollte die Bande wohl mal richtig abrocken - beim Vainstream in Münster feierten sie mit, dort gab es Metal, Punk und richtig harten Rock auf die Ohren...
... Absolut kein Halten mehr in den Fanreihen - vermutlichen auch bei der Affentruppe - war beim Auftritt von Slayer. Die Metal-Giganten haben die Boxen beim Vainstream zum Dröhnen gebracht.