Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Artikel zum Thema: Ausländer

Ausländer

Berlin. Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich gegen ein Punktesystem bei der geregelten Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland ausgesprochen. „Ich bin kein Freund eines Punktesystems“, sagte der BA-Chef der „Welt am Sonntag“. „Es sollten nur diejenigen nach Deutschland kommen dürfen, die bereits die Zusage für einen Arbeitsplatz hierzulande haben.“ Auch Länder wie Kanada und Australien würden inzwischen dazu übergehen, dass Bewerber für eine Arbeitsgenehmigung auch einen Arbeitsplatz nachweisen müssen.mehr...

Köln/Düsseldorf. Ein als islamistischer Gefährder eingestufter Türke ist in Köln festgenommen und abgeschoben worden. Das bestätigte die NRW-Landesregierung am Donnerstag. Der 28-Jährige sei bereits am Dienstag mit einem Flugzeug von Frankfurt nach Istanbul gebracht worden. Der „Spiegel“ hatte zuerst berichtet.mehr...

München. Verbitterte Menschen machen sich nach einer neuen Studie des Ifo-Instituts mehr Sorgen wegen der Zuwanderung als andere. Es gehe dabei um Menschen, die davon überzeugt seien, dass sie im Leben nicht das bekommen hätten, was sie verdient haben, teilte das Ifo-Institut mit. Befragte, die eine Bevorzugung für eine rechtspopulistische oder rechtsextreme Partei äußern, seien zudem im Durchschnitt verbitterter als Anhänger von Parteien der Mitte, so die Ifo-Studie. Auch Befragte ohne klare Partei-Präferenzen sind im Durchschnitt etwas häufiger verbittert.mehr...

Berlin. In den ostdeutschen Bundesländern leben weniger und höher gebildete Ausländer als in den westdeutschen Ländern - und trotzdem werden die Zugezogenen dort weniger akzeptiert. Darauf machte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung aufmerksam. „Während nur jeder Zweite in Ostdeutschland seine Gegend für einen guten Platz für Migranten hält, ist das im Westen bei rund vier von fünf Personen der Fall“, sagte Thomas Liebig, leitender Ökonom der OECD-Abteilung für Internationale Migration, der dpa in Berlin.mehr...

Berlin. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, will die wachsenden Lücken bei Fachkräften verstärkt mit gesetzlich geregelter Zuwanderung schließen. Auch die SPD dringt auf eine schnelle Umsetzung des entsprechenden Koalitionsplans. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung plädiert dabei dafür, dass potenzielle Einwanderer bereits vor der Einreise Deutsch lernen. Union und SPD hatten sich im Koalitionsvertrag auf ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz verständigt.mehr...

Berlin. Für zwei von drei Betrieben ist Fachkräftemangel Geschäftsrisiko Nummer eins. Inländer und EU-Ausländer reichen zum Schließen der Lücke längst nicht. Doch auf was kommt es bei Fachkräftezuwanderung an?mehr...

Kempten. Der Vorsitzende des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates, Lajos Fischer, sieht auch bei vielen Bürgern mit deutschem Pass Integrationsbedarf. „Viele Einheimische sind mit unserem politischen System unzufrieden oder finden ihren Platz in der deutschen Gesellschaft nicht“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Manche fänden auch ihren Platz im Berufsleben nicht. Es gebe daher „auch viele Deutsche, die man in die Gesellschaft oder das Arbeitsleben integrieren sollte“. Der Rat vertritt als Dachverband die Interessen von Menschen mit Migrationshintergrund.mehr...

Düsseldorf. Ein wegen Totschlags verurteilter Türke darf aus Deutschland ausgewiesen werden. Das hat das Düsseldorfer Verwaltungsgericht am Donnerstag nach dem neuen Ausweisungsrecht entschieden (Az.: 8 K 11343/17). Von dem 62-Jährigen, der bereits 1977 in der Türkei an einer tödlichen Auseinandersetzung beteiligt gewesen sei, gehe weiterhin eine Gefahr aus.mehr...

Coesfeld. Bei der Suche nach 80 Mitarbeitern für die neue Zentrale Ausländerbehörde in Coesfeld kann sich die Kreisverwaltung vor Bewerbungen kaum retten. Rekordverdächtige 798 Bewerbungen seien bislang eingegangen, teilte der Kreis Coesfeld am Donnerstag mit. Aus der ungewöhnlich hohen Bewerberzahl müssten nun die besten für die fachlich und menschlich anspruchsvollen Aufgaben ausgewählt werden. Weitere Bewerbungen würden jedoch noch entgegen genommen. Im Juni soll die neue Landesbehörde zur Unterstützung der kommunalen Ausländerbehörden im Münsterland ihren Betrieb aufnehmen.mehr...

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen leben so viele Ausländer wie noch nie. Im Jahr 2017 stieg die Zahl der Ausländer um gut 59 000 auf 2,57 Millionen Menschen - ein Zuwachs von 2,4 Prozent. Den größten Zuwachs gab es bei Syrern (plus 16 300), gefolgt von Rumänen und Bulgaren, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Jeder zweite Ausländer in NRW lebt schon so lange Deutschland, dass er die Einbürgerung beantragen könnte.mehr...

Berlin. Für den Erhalt von Wachstum und Wohlstand ist die deutsche Wirtschaft laut einer neuen Studie zunehmend auf Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. So habe in den vergangenen Jahren ein Beschäftigungsaufbau stattgefunden, der ohne Zuwanderung kaum möglich gewesen wäre, teilte das Institut der deutschen Wirtschaft mit. Nun komme es darauf an, die Attraktivität für international mobile Fachkräfte zu erhalten und zu steigern sowie mehr junge Menschen für eine Ausbildung im Land zu gewinnen. Ein Grund des wachsenden Fachkräftemangels ist das Älterwerden der Gesellschaft.mehr...

Essen. Knapp drei Monate hat die Essener Tafel keine Ausländer mehr als Neukunden angenommen, die Regelung entfachte bundesweit kontroverse Diskussionen. Nun wird der Ausländer-Stopp wieder aufgehoben.mehr...

Essen. Nach heftiger öffentlicher Debatte hat die Essener Tafel ihren Aufnahmestopp für Ausländer beendet. Erstmals seit rund drei Monaten konnten sich Ausländer am Mittwoch wieder für die Lebensmittelausgabe der ehrenamtlichen Helfer in Essen anmelden, wie Tafel-Chef Jörg Sartor sagte. Am Morgen hätten knapp 50 Menschen vor dem Eingang gewartet, um eine Kundenkarte zu bekommen - bis zu 60 Prozent von ihnen Ausländer, schätzte Sartor.mehr...

Berlin. Kein deutscher Pass, aber in einer Partei hierzulande? Das ist erlaubt und fast unbeschränkt möglich. Zwischen dem Anteil von Ausländern an der Gesamtbevölkerung und ihrem prozentualen Anteil bei Parteimitgliedschaften gibt es aber eine große Diskrepanz.mehr...

Essen. Die Essener Tafel hat am späten Mittwochabend im Internet ihre überarbeiteten Voraussetzungen für die Teilnahme an der Lebensmittelausgabe veröffentlicht. Die Nationalität der Kunden spielt demnach wie angekündigt auch bei Engpässen künftig keine Rolle mehr. Die Tafel hatte drei Monate lang Ausländer als Neukunden bei der Essensausgabe abgelehnt und dies mit einem angeblich zu hohen Ausländeranteil begründet.mehr...

Berlin. Die Zahl der Abschiebungen von Straftätern direkt aus dem Gefängnis ist im vergangenen Jahr bundesweit um rund 400 auf mindestens 1147 gestiegen. Das berichtete die „Welt“ unter Berufung auf Informationen der Landesjustizministerien. Die größte Steigerung gab es 2017 demnach in Baden-Württemberg, wo 488 Strafgefangene aus der Haft direkt zur Abschiebung gebracht wurden. Der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer hatte vor seinem Amtsantritt eine konsequentere Abschiebepraxis angekündigt.mehr...

Essen. Der Vorsitzende der Essener Tafel, Jörg Sartor, hat den umstrittenen Aufnahmestopp für Migranten verteidigt. Mit dem Schritt zieht die Hilfsorganisation für Bedürftige nach eigenen Angaben die Konsequenzen aus einem steigenden Migrantenanteil beim Andrang von Bedürftigen. Von Wohlfahrtsverbänden, anderen Tafeln und aus der Politik hatte es Kritik gegeben. Sartor sagte dagegen, die Reaktionen, die er erhalte, seien zu 80 Prozent positiv. Der Aufnahmestopp sei nur eine vorübergehende Maßnahme, „wahrscheinlich nicht über den Sommer hinaus“.mehr...

Berlin. Kritik am umstrittenen Holocaust-Gesetz ist noch nicht verhallt, da legt die Regierung in Warschau schon nach. Sie möchte im Ausland lebende Bürger in ihren Kampf gegen vermeintliche Polenfeindlichkeit einbeziehen - sie sollen anschwärzen und denunzieren.mehr...

Berlin. Die rechtskonservative polnische Regierung fordert im Ausland lebende Landsleute auf, vermeintlich antipolnische Äußerungen an offizielle Stellen zu melden. Das berichtet der NDR unter Berufung auf ein vorliegendes Schreiben, das weltweit über die Botschaften und Konsulate verbreitet werde. Hintergrund für den Brief ist das umstrittene Holocaust-Gesetz, das Präsident Andrzej Duda in der vergangenen Woche trotz Kritik unterzeichnet hatte. Das Gesetz droht denjenigen eine Strafe von bis zu drei Jahren an, „die öffentlich und wahrheitswidrig dem polnischen Volk oder Staat“ eine Mitschuld an Verbrechen zuweisen, die durch das NS-Regime begangen wurden.mehr...

Düsseldorf. Die schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen drängt auf ein Ende der Visa-Freiheit für Georgier. Diese war erst vor einem Jahr eingeführt worden. Ein Ministeriumssprecher sagte am Samstag, dass NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) dem noch amtierenden Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) einen entsprechenden Brief geschrieben habe.mehr...

Düsseldorf. Die schwarz-gelbe Landesregierung von Nordrhein-Westfalen drängt auf ein Ende der Visa-Freiheit für Georgier. Diese war erst vor einem Jahr eingeführt worden. Ein Ministeriumssprecher sagte am Samstag, dass NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) dem noch amtierenden Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) einen entsprechenden Brief geschrieben habe.mehr...

Dortmund "Wer einmal am Nappaleder gerochen hat, kommt von dieser Sportart nicht mehr los." So lautet sein Leitsatz. Er, das ist Dieter Schumann. Der „Mr. Boxen“ Dortmunds wird am 15. August 75 Jahre alt. Die Boxhandschuhe schnürt er aber immer noch gelegentlich - wenn er nicht gerade eine Veranstaltung organisiert oder jungen Menschen bei der Integration hilft.mehr...

Klage eingereicht

12.10.2017

Stoppt Österreich die deutsche PKW-Maut?

Wien/Berlin Es geht ums Prinzip: Werden Ausländer durch die deutsche Maut benachteiligt? Österreich will das jetzt durch eine Klage vor dem EuGH feststellen. Verkehrsminister Dobrindt zeigt sich seit Längerem genervt von der "Maut-Maulerei" der Nachbarn. Und dann bedrohen auch noch die Koalitionsverhandlungen die Dobrindt-Maut.mehr...

Deutschland vor der Wahl

11.09.2017

„Wir müssen uns für Erdogan rechtfertigen“

SIEGEN Die Väter sind in der Türkei geboren, ihre Söhne in Deutschland. Die Eltern reden über türkische Politik, die Kinder fühlen sich mehr deutsch als türkisch. Einig sind sie sich darin, dass die Integrationspolitik der vergangenen Jahrzehnte fehlgeschlagen ist. Zwei Vater-Sohn-Paare diskutieren: Wie fühlen sich die rund drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln im Deutschland des Jahres 2017?mehr...

Peking (dpa) Wer nach China reist, nutzt oft auch die Gelegenheit, Tibet zu erkunden. Doch in der zweiten Oktoberhälfte könnte ein solches Vorhaben schwierig werden. Die chinesische Regierung lässt während des Parteikongresses keine Ausländer in das Autonomiegebiet.mehr...

SELM Der Schock war groß: Kaufinteressierte standen zuletzt in Scharen vor dem Haus Am Wiesenrand in Selm. Bei einem Immobilienportal war eine Annonce geschaltet. Das Haus wurde für einen Spottpreis angeboten. Doch nicht die Eigentümerin hatte das Angebot ins Internet gestellt - sondern Betrüger. Wir erklären die Masche und wie Sie sich schützen können.mehr...

Etwa 50 Verletzte

15.08.2017

Eiche erschlägt 13 Menschen auf Madeira

FUNCHAL Bei einem christlichen Volksfest auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira hat eine Eiche 13 Besucher erschlagen. Etwa 50 seien verletzt worden, als der Baum am Dienstag plötzlich samt Wurzelwerk aus der Erde kam und auf die umstehenden Menschen fiel, teilte die Regionalregierung am Abend in der Hauptstadt Funchal mit.mehr...

Ergste Ein Flüchtling begeht eine Straftat, er muss ins Gefängnis. Dort wartet ein Integrations-Kurs auf ihn, doch er spricht ja nicht mal Deutsch, und mit dem Alltag in der Justizvollzugsanstalt (JVA) kommt er auch nicht zurecht, denn er kann nicht lesen, was auf den Merkblättern steht. Die JVA Ergste hat sich für dieses Problem eine besondere Lösung ausgedacht.mehr...

Arzneimittel kaufen die Bundesbürger am liebsten in der Apotheke. Doch ausländische Versandhändler versuchen, den Markt mit Rabatten im Netz aufzurollen. Wollen die Deutschen das überhaupt?mehr...

DÜSSELDORF Ausländer haben auf dem deutschen Arbeitsmarkt nicht die gleichen Chancen. Darin sind sich alle Landtagsabgeordneten in NRW einig. Aber helfen anonymisierte Bewerbungen? Die neue schwarz-gelbe Regierung meint nein und will sie abschaffen. Die Opposition will sie beibehalten. Wir haben uns die Fakten angeschaut.mehr...

Tunis (dpa) Die Bundesregierung will, dass Asylbewerber, die keine Bleibeperspektive in Deutschland haben, freiwillig in ihre Heimatländer zurückkehren. Ein 150 Millionen Euro teures Programm soll Anreize schaffen. Doch das Projekt hat Startschwierigkeiten.mehr...

Wiesbaden (dpa) In Deutschland leben immer mehr Menschen mit Wurzeln im Ausland. Ursache sind vor allem die Zuwanderung etwa aus Europa und die Flüchtlinge. Fachleute fordern mehr Flexibilität im Arbeitsmarkt und besser ausgestattete Schulen.mehr...

Karlsruhe (dpa) Seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt machen die Behörden mit terrorverdächtigen Ausländern häufiger kurzen Prozess: Sie werden ohne Vorwarnung abgeschoben. Das ist nicht unumstritten. Das Bundesverfassungsgericht gibt dafür aber jetzt grünes Licht.mehr...

Berlin (dpa) Hunderttausende Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien gehen auf deutsche Schulen - eine Herkulesaufgabe für das Bildungssystem. Können Geflüchtete mit Pädagogik-Kenntnissen helfen, diese Schüler besser zu integrieren? Eine Studie spielt das durch.mehr...

Hongkong (dpa) Misstrauen, Wortbruch und Enttäuschung. Zwei Jahrzehnte nach der Rückgabe der britischen Kronkolonie an China ist Hongkongs Zukunft ungewiss. Die Hongkonger wollen freie Wahlen, China mehr Kontrolle.mehr...

Nürnberg (dpa) Ausländische Wurzeln oder nicht? Das können Menschen angeben, wenn sie arbeitslos werden und Unterstützung brauchen. Zahlen der Bundesagentur deuten an: Menschen mit Migrationshintergrund sind häufiger betroffen.mehr...

Kairo/Hurghada (dpa) Ein Mann schwimmt an einen Strand im beliebten ägyptischen Badeort Hurghada und sticht auf Ausländer ein. Zwei deutsche Frauen sterben. Offenbar wollte der Angreifer noch mehr Menschen töten.mehr...

KAIRO/HURGHADA Ein Mann schwimmt über das Rote Meer an einen Strand im beliebten Badeort Hurghada und sticht auf Ausländer ein. Zwei deutsche Frauen sterben. Sicherheitskreise sehen eine Verbindung zum IS. Offenbar wollte der Angreifer noch mehr Menschen töten.mehr...

Berlin/Hamburg (dpa) Hat der Bund Datenschutz und Pressefreiheit verletzt, als er 32 Journalisten vom G20-Gipfel ausschloss? Oder waren sie wirklich ein Risiko für die Sicherheit in Hamburg? Laut Regierung waren Straftäter darunter - und keinerlei ausländische Behörden im Spiel.mehr...

Peking (dpa) Ein bekannter chinesischer Bürgerrechtler hat Krebs im Endstadium. Die chinesische Führung lehnt es ab, den Weg für eine Behandlung im Ausland freizumachen. Doch sie lässt ausländische Ärzte zu ihm - auch eine Koryphäe aus Heidelberg.mehr...

Auseinandersetzungen auf offener Straße

08.06.2017

Türken-Kurden-Konflikte: Reaktionen aus Brambauer

BRAMBAUER Die kürzlichen körperlichen und verbalen Auseinandersetzungen von kurdischen und türkischen Jugendlichen im Herzen von Brambauer bereiten vielen Sorgen. Wir waren vor Ort, haben mit der „Brami Gemeinschaft“ und dem örtlichen Eigentümerverband „Haus und Grund“ sowie mit Türken und Kurden über die Vorfälle gesprochen.mehr...

Peking (dpa) Peking will den kranken Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo nicht ausreisen lassen. Aber ausländische Ärzte dürfen ihn in China behandeln. Berlin begrüßte die Geste während des Besuchs von Chinas Staatschef Xi.mehr...

Berlin (dpa) Rechts, links, bei Ausländern, im Internet und auf der Straße: Überall nimmt laut Innenminister Thomas de Maizière die Intensität der Auseinandersetzung zu. Ist die Stabilität des Staates in Gefahr?mehr...

Berlin (dpa) Obwohl in Deutschland mehr Autos zugelassen werden, können die deutschen Autobauer kaum profitieren. Auch vom Weltmarkt kommt Gegenwind. Und dann ist da noch das Sorgenkind - der Diesel.mehr...

Berlin (dpa) Die Bundesregierung hat Wahlkampfauftritte ausländischer Regierungsvertreter drei Monate vor Wahlen oder Abstimmungen in ihren Ländern grundsätzlich verboten.mehr...

Wiesbaden (dpa) Einst erfasste das Ausländerzentralregister in Westdeutschland 1,8 Millionen Menschen. 50 Jahre später sind es gut 10 Millionen, so viele wie nie. Die meisten stammen aus der Türkei - trotz der vielen Flüchtlinge.mehr...

Bremen (dpa) Claudio Pizarro ist der treffsicherste ausländische Profi der Bundesliga-Historie. Am Freitag läuft der Vertrag des Oldies bei Werder Bremen aus. Aktuell sieht es sehr nach einem leisen Abschied für das Club-Idol aus.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

25.07.2017

Deutsche Hochschulen - Jeder achte Student ist Ausländer

Berlin (dpa) Deutsche Hochschulen haben magnetische Anziehungskraft - angesichts von 2,8 Millionen Studierenden wohl keine Übertreibung. Das gilt auch für Ausländer. Hier wurde soeben eine Schallmauer durchbrochen.mehr...

Experiment bestätigt

22.06.2017

Ausländischer Name erschwert die Wohnungssuche

BERLIN Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat in Deutschland deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines Experiments von Datenjournalisten. Die Vermieter wehren sich gegen Diskriminierungsvorwürfe.mehr...

Berlin (dpa) Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines Experiments von Medien. Vermieter wehren sich.mehr...

Brüssel (dpa) Die Bundesregierung will Autofahrer für die Straßennutzung zahlen lassen - aber ohne Mehrbelastung für Inländer. Ist das mit EU-Recht vereinbar? Die EU-Kommission sagt jetzt ganz formell Ja.mehr...

Budapest (dpa) Die Regierung von Viktor Orban schneidet von den Bürgerrechten ein weiteres Scheibchen ab. Nach repressiven Medien- und Hochschulgesetzen sollen nun kritische Menschenrechtsvereine unter Druck gesetzt werden. Diese kündigen indes zivilen Ungehorsam an.mehr...

Washington (dpa) Donald Trumps Gegner suchen nach dem entscheidenden Hebel, um ihn aus dem Amt zu bringen. Juristen wägen seit langer Zeit die Möglichkeit, seine Vergangenheit als Geschäftsmann ins Spiel zu bringen. Jetzt muss sich ein Gericht mit der Sache beschäftigen.mehr...

Andere Nachbarn zögern

07.06.2017

Österreich zur Maut-Klage gegen Deutschland bereit

LUXEMBURG Die deutsche PKW-Maut kommt wohl noch einmal auf den Prüfstand: Österreich hält an der geplanten Klage vor dem EU-Gerichtshof fest. Aber andere Nachbarn der Bundesrepublik sind zumindest noch nicht bereit zur Maut-Konfrontation mit Berlin.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

05.07.2017

Studie: Schulabbrecherquote erhöht

Berlin (dpa) Es ist der denkbar schlechteste Start ins Berufsleben: Ohne Abschlusszeugnis zumindest einer Hauptschule droht vielen jungen Menschen eine dauerhafte Abhängigkeit von Sozialleistungen. Die bundesweite Entwicklung lässt stark zu wünschen übrig.mehr...

Sprachförderung Losbergschule

09.05.2017

Ziel: Schnell Deutsch lernen

STADTLOHN Helmut Könning kennt jetzt das arabische Wort für Bürgermeister: reis. Sehr viel mehr als das aber "lernte" Stadtlohns Erster Bürger am Dienstagmorgen in der Losbergschule, als es um die Förderklasse für ausländische Schüler ging.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus anderen Ländern in insgesamt 1063 Projekte hierzulande.mehr...

Karlsruhe/Berlin (dpa) Die Ermittlungen um den terrorverdächtigen Offizier Franco A. weiten sich aus. Polizisten nehmen einen weiteren Soldaten fest. Er soll bei rechten Anschlagsplanungen geholfen haben. Gibt es also doch eine rechtsextreme Terrorzelle in der Truppe?mehr...

KARLSRUHE Im Fall des Bundeswehrsoldaten Franco A. ist am Dienstag ein weiterer Soldat im baden-württembergischen Kehl festgenommen worden. Der 27-Jährige steht unter Verdacht, Terror-Anschläge auf Ex-Bundespräsident Joachim Gauck und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) mitgeplant zu habenmehr...

Neu Delhi/Indianapolis (dpa) Der indische IT-Riese Infosys plant eine großangelegte Job-Offensive in den USA, kurz nachdem Präsident Donald Trump eine Verschärfung der Visaregeln für ausländische Fachkräfte in die Wege geleitet hat.mehr...

Hannover (dpa) Die Hannover Messe ist bei ausländischen Besuchern beliebt. In diesem Jahr stieg die Zahl der Gäste aus dem Ausland um rund 10 000 im Vergleich zu 2015 an, 2016 waren es 52 000.mehr...

Frankfurt/Main (dpa) Die Zeiten der "Deutschland-AG" sind lange vorbei. Jede zweite Aktie der Dax-Konzerne ist inzwischen in ausländischem Besitz. Vor allem Profi-Investoren teilen den Leitindex unter sich auf.mehr...

Bangkok (dpa) An der Grenze zwischen den südostasiatischen Staaten Thailand und Laos hat die Polizei einen Sperma-Schmuggler festgenommen. Der 25-jährige Thailänder wurde mit sechs Röhrchen Samen geschnappt.mehr...

Internationaler Fußball

29.03.2017

Ein Deutscher will Fußball in Lettland voranbringen

Riga (dpa) Wenige Fans, kaum Sponsoren: Fußball fristet in Lettland ein Schattendasein. Selbst die höchste Spielklasse lockt kaum Zuschauer an. Ein neuer Ligachef aus Deutschland will das ändern.mehr...

Washington/Berlin (dpa) "America First" ist das Credo von US-Präsident Donald Trump. Deswegen ist ihm das gewaltige Handelsdefizit der weltweit größten Volkswirtschaft ein Dorn im Auge. Schuld haben aus seiner Sicht andere Länder, die ihre Produkte mit unfairen Praktiken verkaufen.mehr...

Wirtschaft

30.03.2017

Mehrfach-Rekord bei Dividenden

Frankfurt/Main (dpa) Deutschlands Aktionäre können sich über Rekord-Ausschüttungen freuen. Allerdings profitieren vor allem ausländische Investoren von den Dividendenschecks. Viele Bundesbürger meiden trotz der Zinsflaute Aktien.mehr...

Ehrenamtliches Engagement

03.03.2017

Flüchtlingshelfer wollen Freunde statt Fremde sein

VREDEN Sie lassen sich von ihrem Anliegen nicht abbringen. Im Gegenteil: Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer in Vreden haben den Weg in die Öffentlichkeit gesucht, um ein Zeichen zu setzen gerade in Zeiten, in denen offene und versteckte Vorurteile gegen Flüchtlinge und Ausländer gesellschaftlich an der Tagesordnung zu sein scheinen.mehr...

Drei Jahre Haft für Bochumer

15.03.2017

Urteil gegen Terrorgruppe "Oldschool Society"

Bochum/München Gefährliche Terroristen oder nur eine planlose Gruppe von Rechtsgesinnten? Das Oberlandesgericht macht in seinem Urteil gegen die Anführer der rechtsextremen "Oldschool Society" klar: Das Schmieden von Terrorplänen reicht aus, um jahrelang hinter Gitter zu kommen. Auch ein Bochumer wurde verurteilt.mehr...

Berlin Der türkische Präsident Erdogan nennt die Bundeskanzlerin eine Terror-Helferin und bescheinigt der Bundesrepublik Nazi-Methoden. Nun hält Merkels rechte Hand, Kanzleramtschef Altmaier, dagegen und droht nun offen mit einem Einreiseverbot für türkische Spitzenpoliitiker zurück.mehr...

Kriminalitätsstatistik 2016

06.03.2017

Zahl der Straftaten geht in Dortmund weiter zurück

DORTMUND Die Zahl der Straftaten ist 2016 in Dortmund im Vergleich zum Vorjahr gesunken, die Aufklärungsquote dagegen gestiegen. Gute Zahlen liefert die Polizei in ihrer Kriminalitätsstatistik auch aus der Nordstadt. Polizeipräsident Gregor Lange hat eine Botschaft an Rechtspopulisten.mehr...

Köln/Berlin (dpa) Großunternehmen ohne zugewanderte Mitarbeiter sind in Deutschland schon die Ausnahme. Auch viele mittlere und kleinere Firmen sind offen für Menschen mit Migrationshintergrund. Indes gibt es weiter große Bedenken bei der Einstellung.mehr...

Studie "Chancenspiegel"

01.03.2017

Bildung in Deutschland: Ist Schule gerecht?

BERLIN Mehr Kinder an Ganztagsschulen, sattes Plus bei den Abiturienten, bessere Chancen für Sonderschüler - das deutsche Bildungssystem ist leistungsstärker geworden. Aber auch gerechter? Die vor allem bei Ausländern immer noch hohe Schulversager-Quote ist jedenfalls kein Ruhmesblatt.mehr...

Hannover (dpa/lni) Die Ostfriesischen Inseln und die Nordseeküste sind Besuchermagneten. Allerdings kommt die überwiegende Mehrheit der Urlauber bisher aus Deutschland. Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH will dies ändern - mit Hilfe von Twitter, Instagram & Co.mehr...

Istanbul/Berlin (dpa) In Deutschland ist die Empörung über die Verhaftung des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei groß. Politiker bezeichnen das Vorgehen der türkischen Justiz als unverhältnismäßig. Völlig offen ist, wie lange Yücel in Untersuchungshaft bleiben muss.mehr...

Berlin (dpa) Dass der Bundesnachrichtendienst früher auch ausländische Medien ins Visier genommen hat, sorgt für Kritik von Journalisten-Organisationen und Opposition. Koalitionsleute versuchen, die Aufregung zu dämpfen.mehr...

Berlin (dpa) Der Bundesnachrichtendienst soll zahlreiche ausländische Journalisten beobachtet haben. Reporter ohne Grenzen sieht darin einen massiven Eingriff in die Pressefreiheit. Der Journalistenverband DJV verlangt Aufklärung von der Bundesregierung.mehr...

Berlin (dpa) Ein Untersuchungsausschuss des Bundestages nimmt dubiose Dividenden-Steuertricks unter die Lupe, die den Staat Milliarden gekostet haben. Als vorerst letzter Zeuge erklärt der Finanzminister, warum es dauerte, bis das Steuerschlupfloch endlich gestopft war.mehr...

London (dpa) Sie ist die erste ausländische Regierungschefin, die den gerade vereidigten US-Präsidenten Donald Trump im Weißen Haus besucht - und eine Frau. Theresa May will mit dem Treffen ein Statement setzen.mehr...

Banjul (dpa) Wochenlang klebte er am Stuhl fest. Nach einer Machtdemonstration ausländischer Truppen und stundenlangen Vermittlungsversuchen steuerte Gambias Ex-Präsident Jammeh dann doch um. Nun steht einem friedlichen Machtwechsel nichts mehr im Weg.mehr...

Peking (dpa) Amerikanische Firmen fürchten, dass ihr Geschäft in China wegen Trumps harter Haltung Schaden nehmen wird. Aber auch an Peking üben sie Kritik und fordern: Der Wettbewerb für ausländische Firmen muss fairer werden.mehr...

Berlin (dpa) Verlängerte Gefährderhaft und eine stärkere Überwachung potenzieller Gewalttäter - so will die Regierung dem Terror begegnen. Justiz- und Innenminister sind offenkundig schon nah beieinander. Kanzlerin Merkel möchte aber weiterhin "Sicherheit in Freiheit garantieren".mehr...

New York/Tokio/Las Vegas (dpa) Erst Ford, dann GM, nun Toyota: Mit dem ersten Angriff auf einen ausländischen Autobauer bekommt Trumps Feldzug gegen die Fertigung von US-Importen in Mexiko eine neue Dimension. Japans Regierung reagiert prompt. Die Branche betrachtet das Ganze mit bangem Blick.mehr...

Massaker in der Silvesternacht

01.01.2017

IS-Anschlag in Istanbul: Zwei Deutsche unter den Toten

ISTANBUL Unter den Opfern des verheerenden Angriffs auf eine Silvesterfeier in einem Nachtclub in Istanbul befinden sich zwei Deutsche. Das bestätigte das Auswärtige Amt. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hatte die Verantwortung für das Attentat übernommen, bei dem mindestens 39 Menschen getötet wurden. Über die Tat sind nun weitere Details bekannt.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

31.01.2017

Ausländischer Studienabschluss: Nicht mit "Dr." abkürzen

Mainz (dpa/tmn) Ein Mann erwirbt in Belgien den Titel "Docteur en Medecine/Univ. Brüssel". Der Abschluss ist vergleichbar mit dem deutschen Staatsexamen. In Deutschland will der Mann den Titel als "Dr." abkürzen. Das Verwaltungsgericht Mainz entscheidet: Das geht nicht.mehr...

München (dpa) China will bis 2050 die technologische Führung übernehmen - so das Ziel der Pekinger Machthaber. Ein Mittel: die Übernahme deutscher Firmen. In diesem Jahr haben chinesische Unternehmen auf Einkaufstour so viel Geld ausgegeben wie noch nie.mehr...

Leben : Beruf und Bildung

22.11.2016

Erst Patenschaft, dann Freundschaft

Aus Fremden werden Freunde: Ausländische Gaststudenten der Europa-Universität Viadrina und Einheimische verstehen sich gut in Frankfurt (Oder). Gegründet wurde das Programm vor mehr als 15 Jahren - nach fremdenfeindlichen Übergriffen.mehr...

Russland, Türkei und Iran

20.12.2016

Militärmächte wollen Kooperation in Syrien

Moskau Bei der Eroberung Aleppos in Syrien gab es drei ausländische Sieger: Russland, Iran und die Türkei. Nun beraten die drei Mächte gemeinsam, wie sie in dem Kriegsland weiter vorgehen. Einfach dürfte es nicht werden: Moskau und Teheran unterstützen Machthaber Assad, Ankara die Regierungsgegner.mehr...

Peking (dpa) Chinas Einkaufstour im Westen zielt vor allem auf Technologiefirmen. Deshalb schlagen Wissenschaftler und Diplomaten jetzt Alarm: Am Ende gehe es Peking darum, ausländische durch chinesische Technologien zu ersetzen.mehr...

Mutmaßlicher Täter in Haft

09.12.2016

Sprengstoffanschläge in Dresden

DRESDEN Erleichterung nach zehn Wochen Ermittlungen: Die sächsische Polizei hat den mutmaßlichen Urheber der Sprengstoffanschläge von Dresden gefasst. Er soll auch bei Pegida-Kundgebungen aufgetreten sein.mehr...

Berlin (dpa) Gegen den Willen von Parteichefin Merkel beschließt die CDU die Aufhebung des Kompromisses zur doppelten Staatsangehörigkeit. SPD, Opposition und Muslimverbände sind empört.mehr...

Brüssel (dpa) Deutschland und die EU-Kommission duellierten sich erbittert um die Pkw-Maut. Nun willigt Verkehrsminister Dobrindt in Nachbesserungen ein - und Brüssel ist einverstanden. Prompt werden aber Zeifel laut.mehr...

London (dpa) Die britische Wirtschaft zeigt sich robust nach dem Brexit-Votum, auch die Lage am Arbeitsmarkt sieht auf den ersten Blick gut aus. Experten warnen aber, der Schein könnte trügen.mehr...

Stuttgart (dpa) Baden-Württembergs Innenminister Strobl rechnet bis Ende 2017 mit einer nie gekannten Zahl an ausreisepflichtigen Menschen in Deutschland. Da die bisherigen Instrumente versagt hätten, hat der CDU-Bundesvize einen umfassenden Plan ohne Obergrenzen entwickelt.mehr...

Brüssel (dpa) Über Millionen Ausländer, die ohne Visum in die EU einreisen dürfen, bekommen Sicherheitsbehörden bislang kaum Informationen. Das könnte sich bald ändern. Die größte Gruppe der Betroffenen sind US-Bürger.mehr...

Köln (dpa) Am Landgericht Köln beginnt heute ein Prozess gegen zwei mutmaßliche Schleuser, denen der Tod von mindestens acht Flüchtlingen auf dem Mittelmeer vorgeworfen wird. Die Anklage lautet auf Einschleusen von Ausländern mit Todesfolge. Darauf stehen 3 bis 15 Jahre Haft.mehr...

Städtevergleich sieht Ruhrgebietsstädte weit hinten

In Dortmund lässt es sich (angeblich) schlecht leben

Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Herbern

Zwei Pkw sind auf der B54 bei Herbern frontal zusammengestoßen

Schmelzer gibt BVB-Kapitänsamt zurück

Dortmunds Routinier befürwortet Neustart im Sommer

Sperrung an der Lippebrücke

So geht es mit der Lippebrücke weiter