Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Auto schleift Mann mit: Fahrer lässt Verletzten liegen

Im Streit um ein angeblich gestohlenes Fahrrad hat ein 22-Jähriger Autofahrer einen 33-jährigen Mann in Heinsberg mit dem Auto mitgeschleift. Der 33-Jährige wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Der Fahrer ließ den Verletzten nach Polizeiangaben vom Donnerstag liegen und flüchtete. Der Autofahrer und sein 20-Jähriger Beifahrer wurden aber kurz danach identifiziert.

,

Heinsberg

, 21.06.2018
Auto schleift Mann mit: Fahrer lässt Verletzten liegen

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Das Opfer hatte den Angaben nach am Mittwochabend von einem Imbiss aus beobachtet, wie der Beifahrer des 22-Jährigen aus dem Auto stieg und mit seinem vor dem Imbiss abgestellten Fahrrad wegfuhr. Er lief raus und lehnte sich ins offene Fenster der Beifahrertür, um den Autofahrer zur Rede zu stellen. In dem Augenblick sei der 22-Jährige mit dem Auto angefahren, habe den 33-jährigen Mann ein Stück mitgeschleift und sei geflüchtet.

Als Erklärung sagte der Beifahrer der Polizei, sein Rad sei ihm zuvor gestohlen worden und er habe das Rad vor dem Imbiss für seins gehalten. Deshalb sei er damit weggefahren.

Anzeige