Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ruhrgebiets-Bypass

Autobahndreieck Bochum-West ist freigegeben

BOCHUM Ein wichtiger Knotenpunkt der neuen West-Ost-Verbindung am Südrand des Ruhrgebiets ist am Montag offiziell für den Verkehr freigegeben worden. Das Autobahndreieck Bochum-West verbindet die A40 mit der A448. So sieht es aus der Luft aus.

Autobahndreieck Bochum-West ist freigegeben

Das Autobahndreieck Bochum-West verbindet die A40 mit der A448.

Seine Freigabe sei ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zum neuen „Ruhrgebiets-Bypass“, teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW mit. Die Arbeiten für die neue Tangente sollen insgesamt noch bis 2018 dauern, wenn die A448 an die A44 anschließt.

So sieht das Bochumer Westkreuz aus der Luft aus.

Beeindruckende Aussicht...
...das Bochumer Westkreuz aus der Vogelperspektive.
Das Bochumer Westkreuz aus der Vogelperspektive.
Das Bochumer Westkreuz aus der Vogelperspektive.
Das Bochumer Westkreuz aus der Vogelperspektive.
Das Bochumer Westkreuz aus der Vogelperspektive.
Das Bochumer Westkreuz aus der Vogelperspektive.

Der nun fertige Abschnitt ist nach Angaben des Landesbetriebs mit Vorarbeiten seit 2010 im Bau. Das eigentliche Autobahndreieck entstand seit 2012 und kostete 90 Millionen Euro.

Neuer Asphalt

An anderer Stelle auf der A40 zwischen Essen-Huttrop und Gelsenkirchen soll in den Sommerferien neuer Asphalt eingebaut werden. Wie Straßen.NRW ankündigte, muss dafür von 1. Juli an die Autobahn in Richtung Bochum für eine Woche voll gesperrt werden. Anschließend ist die Fahrbahn in Richtung Duisburg an der Reihe. 

 

von dpa

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Richtung Münster

A1 bei Kreuz Dortmund/Unna wieder frei

DORTMUND/UNNA Nach einem schweren Verkehrsunfall war die A1 auf Höhe des Kreuzes Dortmund/Unna in Richtung Münster bis zum frühen Mittwochnachmittag gesperrt. Bei dem Auffahrunfall wurde einer der Unfallbeteiligten schwer verletzt. Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.mehr...

Vermischtes

Abschnitt der Ostsee-Autobahn A20 versinkt im Moor

Tribsees (dpa) Erst zwölf Jahre alt und schon nicht mehr benutzbar: Ein Teil der A20 - eine Hauptverkehrsader in Ost-West-Richtung - versinkt im moorigen Untergrund. Mindestens zwei Jahre wird die Reparatur dauern. Wie konnte das passieren?mehr...

Seit Anfang Juni

Belgische Behörden wussten von Fipronil-Verdacht

BRÜSSEL Die belgischen Behörden waren bereits seit Anfang Juni über einen Fipronil-Verdachtsfall bei Eiern informiert. Das bestätigte eine Sprecherin der belgischen Lebensmittelsicherheitsbehörde FASNK am Samstag der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. Zuvor hatte der Sender n-tv darüber berichtet.mehr...

Vermischtes

Fahrgäste stoppen alkoholisierten Lokführer

Stolberg (dpa) Ein stark alkoholisierter Lokführer ist am Sonntagabend in Nordrhein-Westfalen aus dem Verkehr gezogen worden. Zwei Fahrgäste hatten sich auf der Fahrt von Aachen nach Stolberg über das abrupte An- und Abfahren des Regionalzuges gewundert und den Lokführer direkt angesprochen.mehr...

Fahrer leicht verletzt

LKW-Unfall auf der A44 - 20 Kilometer Stau

DORTMUND/UNNA Ein Auffahrunfall auf der Autobahn 44 am Dienstagmorgen sorgte bis zum Mittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen und für Stau in Richtung Dortmund. Am Morgen waren bei Unna zwei LKW in einander gefahren. Dabei hatte einer der beiden Silozüge eine erhebliche Menge seiner Ladung verloren.mehr...

Bundesstraße blockiert

Rinderherde hält Tierfänger stundenlang auf Trab

Schwegenheim Ein Rinderalarm hat im Rheintal stundenlang den Verkehr behindert. Eine Herde war ausgebrochen, lief auf den vier Fahrbahnen einer Bundesstraße und war in der ungewohnten Situation völlig verschreckt.mehr...