Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Autofahrer wird aus Wagen geschleudert und stirbt

Rotenburg. Ein 34-Jähriger ist bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 aus seinem Wagen geschleudert worden und dabei ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, konnten sich seine 36-jährige Lebensgefährtin und die beiden gemeinsamen Kinder im Alter von sechs und zwei Jahren selbst aus dem Wrack befreien und kamen mit teils schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Mann aus Neuss am Samstagabend zwischen Heidenau und Sittensen von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich mehrfach und landete im Seitengraben. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Für die Bergungsarbeiten blieb die A1 bis in die frühen Morgenstunden voll gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 50 000 Euro.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Betrunkener baut Unfall: Zwilling eilt betrunken zu Hilfe

Lippe. Betrunkene Zwillinge im Straßenverkehr haben die Polizei in der Nähe von Detmold beschäftigt. Zunächst hatte einer der 22-jährigen Brüder am Samstagmorgen unter Alkohol einen Unfall in dem Ort Lage gebaut. Daraufhin rief er seinen Bruder zur Hilfe. Der war aber ebenfalls betrunken, als er mit dem Auto von daheim herbeieilte.mehr...

NRW

Fahranfängerin prallt gegen Baum: Auto brennt aus

Isselburg. Schreck für eine Fahranfängerin: Eine 18-Jährige ist in Isselburg (Kreis Borken) mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt. Das Auto fing Feuer. Der jungen Frau gelang es glücklicherweise, sich selbst zu befreien. Sie verletzte sich trotzdem leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto brannte vollständig aus. Warum die Fahrerin aus Rees zuvor von der Straße abgekommen war, stand zunächst noch nicht fest, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall geschah bereits am Freitag.mehr...

NRW

Männer fahren mit Auto gegen Ampelmast: Beifahrer stirbt

Coesfeld. Der Beifahrer eines Autos ist in Coesfeld nach einem schweren Verkehrsunfall gestorben. Der 21-Jährige und der 24 Jahre alte Fahrer des Wagens waren am Samstag an einer Kreuzung gegen einen Ampelmast gekracht. Der Motor des Wagen ging dabei in Flammen auf. Ersthelfer bargen die Verunglückten aus dem brennenden Wrack. Beide jungen Männer erlitten nach Polizeiangaben von Sonntag schwere Verletzungen, der 21-Jährige starb am Abend im Krankenhaus. Warum das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und den Ampelmast überfahren hatte, war zunächst noch nicht bekannt.mehr...

NRW

Auto bei Unfall von Laterne durchbohrt - knapp hinter Fahrer

Plettenberg. Bei einem Verkehrsunfall im Sauerland ist ein Auto von einer Straßenlaterne durchbohrt worden - der Fahrer wurde haarscharf nicht davon getroffen. Der Mann hatte sich am Sonntagmorgen in Plettenberg im Sauerland mit seinem Wagen überschlagen, wie die Feuerwehr des Ortes mitteilte.mehr...

NRW

Feuerwehr verunglückt auf Weg zu Wohnungsbrand

Essen. Auf dem Weg zu einem Brand ist in Essen ein Feuerwehrwagen in einen Unfall verwickelt worden. Das Einsatzfahrzeug sei am Samstagabend an einer Kreuzung mit einem anderen Auto zusammengestoßen, teilten die Einsatzkräfte am Sonntag mit. Drei Feuerwehrleute und ein Vater mit seiner 13-jährigen Tochter in dem zweiten beteiligten Wagen erlitten leichte Verletzungen. Zur Frage, warum es zu der Kollision gekommen war, wurde noch ermittelt. Andere Einheiten rückten zu dem gemeldeten Wohnungsbrand aus, der sich nach Feuerwehrangaben jedoch als geringfügig entpuppte.mehr...

NRW

Unfall auf Kreuzung: Sechs Verletzte in Klinik

Kreuzau. Bei einem Autounfall auf einer Kreuzung nahe Kreuzau (Kreis Düren) sind sechs Menschen verletzt worden - darunter drei Kinder. Wie die Polizei mitteilte, stießen am Samstagabend die Wagen einer 44 Jahre alten Frau und eines 47-jährigen Mannes zusammen. Die Verletzten wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.mehr...