Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autounfall in Lindenhorst: 19-Jähriger schwer verletzt

LINDENHORST Bei einem Alleinunfall an der Einmündung Holthauser Straße / Fürst-Hardenberg-Allee wurde ein 19-Jähriger schwer verletzt.

von Ruhr Nachrichten

, 08.08.2008

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Dortmunder gestern gegen 6.15 Uhr mit einem Peugeot 206 die Holthauser Straße in Richtung Lindenhorst. In einer langgezogenen Rechtskurve im Bereich der Einmündung zur Fürst-Hardenberg-Allee verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über den PKW und rutschte gegen den Bordstein der Mittelinsel.

Anschließend schleuderte der Peugeot quer über die Fahrbahnen und prallte gehen eine auf dem Gehweg stehende Straßenlaterne. Zeugen, die der junge Mann kurz zuvor mit überhöhter Geschwindigkeit überholt hatte, retteten den Verletzten aus seinem Auto. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der erheblich beschädigte Peugeot wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 5000 Euro.

Schlagworte: