Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

„Avengers“-Stars lassen sich Logo tätowieren

Los Angeles. Das neue Superhelden-Epos „Avengers: Infinity War“ aus dem legendären Marvel-Verlag räumt derzeit weltweit an den Kinokassen ab.

„Avengers“-Stars lassen sich Logo tätowieren

Robert Downey Jr. bei der Weltpremiere des Films „Avengers: Infinity War“ in Los Angeles. Foto: Jordan Strauss

Nun haben die „Avengers“-Helden Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans), Thor (Chris Hemsworth), Hawkeye (Jeremy Renner) und Black Widow (Scarlett Johansson) neben dem Kino-Hit „Avengers: Infinity War“  noch etwas gemeinsam: alle Darsteller tragen die gleiche Tätowierung.

Auf Instagram posteten Downey (53) und Renner (47) am Montag Fotos und Videos von der Aktion. Der Tattoo-Künstler Josh Lord hatte ihnen ein Avengers-Logo eingeritzt.

„Fünf der sechs Original-Avengers haben sich tätowieren lassen“, verriet Downey der Sendung „EW“. Es sei Johanssons Idee gewesen, nur Mark Ruffalo (Hulk) habe nicht mitgemacht. Zudem hätten alle fünf daran gearbeitet, auch Josh Lord das Symbol einzutätowieren. Sie hätten mit seinen Werkzeugen hantiert. Es sei das „totale Massaker“ gewesen, witzelte Downey.

 

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kino

Schweigers Filmteam macht für Deutschland-Spiel eine Pause

Berlin. Til Schweiger schlüpft wieder in die Rolle des Regisseurs: Nach dem Erfolg von „Honig im Kopf“ folgt ein Remake mit Hollywoodbesetzung. Die Dreharbeiten laufen. Bleibt da Zeit für Fußball?mehr...

Kino

Dinosaurier vor „Ocean's 8“

Baden-Baden. Dinosaurier gehen immer: Weltweit hat der neue „Jurassic World“-Film bereits über 700 Millionen Dollar eingespielt. Auch in Deutschland rangiert das Spektakel unangefochten auf Platz eins.mehr...

Filmstarts

„Die Wunderübung“: Ehe-Komödie mit Devid Striesow

Berlin. Die Ehe von Joana und Valentin hat nach 17 Jahren ihren Tiefpunkt erreicht. Es bleibt nur der Gang zum Paartherapeuten. Dessen Frage „Warum trennen sie sich eigentlich nicht?“ leitet allerlei komische Wendungen ein.mehr...

Filmstarts

„Renegades“: Auf der Jagd nach einem Unterwasserschatz

Berlin. Fünf hartgesottene Navy Seals trotzen in der Unterwasser-Action mit Witz und Wumme jeder Gefahr. Einstürzende Wände und Explosionen aber auch Bilder voll morbider Schönheit - die Story ist hier eher Nebensache.mehr...

Filmstarts

„Love, Simon“: Coming-out eines Teenagers

Berlin. Der siebzehnjährige Simon wohnt mit ziemlich entspannten Eltern und seiner Schwester in einem gut situierten Vorort von Atlanta. Sein Leben scheint durchschnittlich. Doch er ist schwul - Coming-out im Jahre 2018.mehr...